LTSpice, mal wieder

08/01/2013 - 10:38 von Werner Flügel | Report spam
Einen WuSchöGuMo!

Weil was Selbstgelötetes mal wieder nicht so tat wie erwartet hab ich
das Ganze mal in LTSpice "nachgebaut". Konkret geht es um dieses Teil hier:

http://jhaible.de/trapezoid/trapezoid_sch.pdf

(speziell der mittlere Teil, der Rest ist nur "Beiwerk").

Das .asc-File hab ich hier abgelegt:

http://www.boergeweb.de.vu/files/trapezoid.asc

Ergebnis: die Simulation tut zwar prinzipiell, aber auch nicht so ganz.
Das Ausgangssignal der Schaltung wird an U5 bzw. U6 abgenommen. Zunàchst
mal war durch Ändern der Potis keine Änderung des Verhaltens
festzustellen. Also hab ich die Potis durch Festwiderstànde ersetzt, man
kann ja auch mit den Werten rumspielen. Bleibt aber das Gleiche: egal
wie ich die Widerstànde einstelle, der Impuls am Ausgang von U5 bzw. U6
bleibt unveràndert. Kann mir jemand nen Tip geben, wieso?

Und damit wàren wir schon beim nàxten Problem: wieso sind die
Ausgangsverlàufe von U5 und U6 nicht gegenlàufig? U6 ist doch ein
invertierender Verstàrker, sprich: wenn an U5 ein Huckel rauskommt,
müßte U6 ein Loch liefern und umgekehrt? Kann mich mal wer erleuchten?
Oder hab ich im LTSpice einfach was falsch eingelötet (kann zwar nix
finden, aber manchmal ist man ja blind...)? Achja: die Z-Diode ist
(abweichend von der Originalschaltung) mit 6,2V gewàhlt, weil es ne
7,5er im LTSpice nicht gab und ich nicht erst eine suchen wollte ;-)

Gruß

Werner
 

Lesen sie die antworten

#1 Newdo
08/01/2013 - 13:49 | Warnen spam
Am 08.01.2013 10:38, schrieb Werner Flügel:

(speziell der mittlere Teil, der Rest ist nur "Beiwerk").

Das .asc-File hab ich hier abgelegt:

http://www.boergeweb.de.vu/files/trapezoid.asc


Keine Verbindung

Ich sehe im .pdf keine Versorgungsspannungsquellen, ist vielleicht im
.asc enthalten?

- Udo

Ähnliche fragen