Forums Neueste Beiträge
 

Lüfterlose Schaltnetzteile

25/11/2009 - 18:21 von Holger | Report spam
Hi,

die Dinger kosten ja ein Vermögen! Gibt es preisgünstigere Alternativen,
vielleicht auch Selbstbauprokjekte, die Schaltnetzteile ermöglichen, die
wie die Dinger von Vero auf eine Eurokarte passen? Das wàre doch mal was!

Viele Grüße, Holger
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank-Christian Krügel
25/11/2009 - 19:30 | Warnen spam
Holger schrieb:

die Dinger kosten ja ein Vermögen! Gibt es preisgünstigere Alternativen,
vielleicht auch Selbstbauprokjekte, die Schaltnetzteile ermöglichen, die
wie die Dinger von Vero auf eine Eurokarte passen? Das wàre doch mal was!



Bei sparsamen Boards mit Atom-, Via und Mobilprozessoren kannst Du ja
schauen, was Du auf +5V und +3.3V so brauchst und dann diese Spannungen
durch kleine Schaltregler aus den 12V erzeugen. Die modernen Boards
belasten hauptsàchlich den 12V Zweig, die 5V und 3.3V werden nur noch
für I/O benötigt. So reicht dann ein externes 12V Netzteil. Zum Messen
der Ströme bietet sich eine Stromzange mit DC-Bereich an. Die erspart
das Auftrennen der Kabel.

Fertig nennt sich das Zeugs PicoPSU. Der Selbstbau ist aber kein
Geheimnis. In den Datenblàttern der einschlàgigen Schaltreglerbausteine
steht wie es geht.

Mit freundlichen Grüßen

Frank-Christian Krügel

Ähnliche fragen