Lüftersteuerung hp pavilion ze4300

02/10/2007 - 11:17 von Jens-Olaf Lindermann | Report spam
Moin moin,

seit ein paar Wochen beisse ich mir an einem eher nervigen Problem die
Zaehne aus: Beim Booten roedelt der Luefter kurz und ist dann still - nach
dem Login zeigt mir acpi -t zwischen 35/40 Grad. (Herrlich!) Natuerlich
wird das Ganze bei iceweasel etc. waermer - also springt bei 53 Grad der
Luefter an, laeuft dann aber weiter (immer nach acpi -t Messwerten) und
hoert bis meist 44 Grad nicht mehr damit auf (nervend - besonders in
Uni-Bibliotheken).

System ist: Debian GNU/Linux 4.0 stable / Kernel 2.6.18-5-486 | KDE 3.5.5
mobile AMD Athlon(tm) XP2400+

Governor ist: powersave Takt 530 MHz (nach cpufreq-info); lm-sensors bzw.
dann fancontrol kann ich vergessen, denn pwmconfig funktioniert auf meinem
laptop nicht (Zeile 68ff. ist ok). Die cat-Ausgaben sind
in /proc/acpi/thermal_zone/THRM:

cooling mode: active | <polling disabled> | state: ok |
trip_points: critical (S5): 100 C
passive: 97 C: tc1=4 tc2=3 tsp@ devices=0xdba4f874

Was kann/koennte/sollte ich machen, um z.B. den Luefter erst
ab 60 Grad anspringen zu lassen und/oder ihn nach kuerzerer Zeit wieder
schlafen zu schicken? (Manchmal habe ich auch einfach nur Staub
im Verdacht - das Ding hat wenigstens 4 Jahre auf dem Buckel - und
garantiert viel Staub unter der Haube...)

Gruss Jens.

(P.S.: Bitte keine upgrade-Vorschlaege auf testing - fahre mit stable sehr
gut und bin zufrieden.)

@hotmail.com
Debian GNU/Linux 4.0 (Etch)
Kernel 2.6.18-5-486 | KDE 3.5.5
mobile AMD Athlon(tm) XP2400+
 

Lesen sie die antworten

#1 Eric Wick
03/10/2007 - 09:33 | Warnen spam
Jens-Olaf Lindermann wrote:

Was kann/koennte/sollte ich machen, um z.B. den Luefter erst
ab 60 Grad anspringen zu lassen und/oder ihn nach kuerzerer Zeit wieder
schlafen zu schicken? (Manchmal habe ich auch einfach nur Staub



Eventuell per Biosànderung, meist ist das aber ein elektrischer
Override mit einem Thermoschalter der bei versagen von ACPI einspringt.
Meist erkennbar daran, dass ACPI Abschaltbefehle dann bei laufendem
Lüfter wirkungslos bleiben.
Versuch mal das Chipset zu ermitteln, bei HP könnte es Intel sein. Dann
suche nach Intel spezifischen Lüftertools. Wenn es gelingt den Lüfter
gedrosselt eher mitlaufen zu lassen, wird der Override nicht
einspringen.

Bye Eric

Ähnliche fragen