Luftgezeiten

12/05/2010 - 23:08 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

Ich möchte doch mal annehmen, daß die Lufthülle genauso Gezeiten
unterliegt wie die Ozeane. Das heißt also, daß sich die Erde tàglich
unter zwei "Luftbergen" hindurchdrehen sollte.

Und nun die Frage: Führen diese Luftgezeiten eigentlich zu
entsprechenden Luftdruckànderungen am Boden?

Fall ja: Wie kann man das quantifizieren, ist das meßbar?


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 mock
13/05/2010 - 03:02 | Warnen spam
On 12 Mai, 23:08, "Ralf . K u s m i e r z"
wrote:

Ich möchte doch mal annehmen, daß die Lufthülle genauso Gezeiten
unterliegt wie die Ozeane. Das heißt also, daß sich die Erde tàglich
unter zwei "Luftbergen" hindurchdrehen sollte.

Und nun die Frage: Führen diese Luftgezeiten eigentlich zu
entsprechenden Luftdruckànderungen am Boden?



Ich denke nicht, dass sich der Luftdruck àndert, weil sich die
Lufthülle ja im Gleichgewicht bzgl. Anziehung Erde und Mond befindet.

Ähnliche fragen