M2NPV-VM: Staendig schwarzer Bildschirm beim Start

19/10/2009 - 20:00 von E. Gerlach | Report spam
Hallo,
mein M2NPV-VM hier macht stàndig schwarzer Bildschirm beim starten. Ich
schalte per Stromverteilerleiste mit Sammelschalter den Strom in der
Regel komplett aus. Dann, beim Einschalten, bleibt in 1/3 aller Fàlle
der Bildschirm schwarz und das Mainboard piepst auch nicht. Mache ich 3
der 4 2GB-RAM-Riegel raus, startet der PC wieder, ich schalte vor dem
booten aber wieder aus, stecke die 3 RAM-Riegel wieder rein und der PC
fàhrt wieder normal hoch wie wenn nichts gewesen wàre. Vorhin hat das
mit den den 3 RAM-Riegeln nicht geholfen, auch den vierten herausnehmen
half nicht, erst als ich noch die SATA-Festplatte abgezogen hatte, gings
wieder: das board piepste wieder und ich habe wieder alles eingesteckt.
Vor einer Woche gings erst wieder als ich den DVD-Brenner (IDE)
abgezogen hatte. Dann wieder alles einstecken und normal weiter gehts.

Ich habe schon BIOS-Reset gemacht. Das neusteBIOS das ich gefunden habe,
das 301er von Mitte 2008 habe ich auch schon geflash't, dann BIOS reset
(mit Jumper, Batterie raus, klar) nichts hat geholfen. Vor 2 Jahren habe
ich bei jemand schonmal genau so ein Mainboard verbaut, da hatte ich das
gleiche Problem, nur schwarzer Schirm, da half alles raus
eingeschließlich der ISDN-PCI-Karte, dann gings wieder, seitdem aber
kein Ärger, was vielleicht daran liegt, dass der PC nur soft-AUS
geschaltet wird, also der Strom nicht ganz genommen wird.

Am RAM liegts nicht, guter Markten-RAM (2x1GB) oder NoName (4x2GB),
beides getestet. In beiden Fàllen dieser Ärger.

Google spuckt jede Menge zu diesem Ärgernis mit dem M2NPV-VM aus. gibts
da irgendeine Abhilfe? Hat ASUS hier einfach Mist gebaut?

Gruss
Ekkard
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Dachbrodt
19/10/2009 - 23:06 | Warnen spam
"E. Gerlach" schrieb:

mein M2NPV-VM hier macht stàndig schwarzer Bildschirm beim starten.



Zu deinem speziellen Board weiss ich nichts spezielles, allerdings habe
ich bei Asus schon das Problem gehabt, dass das BIOS entgegen der
Anzeige und Beschreibung nicht alle Übertaktungsoptionen abgeschaltet
hat (i865 und PAT auf P4P800-Deluxe). Das war von der BIOS-Revision
unabhàngig und fiel nur durch verschiedene Benchmarks und Instabilitàten
auf. Erst nachdem ich die Einstellungen für RAM und Prozessor komplett
hàndisch geregelt habe war ein stabiler Betrieb ohne werksmàßige OC
möglich.
Ansonsten würde ich bei deinen Problemen auf das Netzteil oder andere
Spannungsprobleme tippen.
tom

Ähnliche fragen