Mac Installer erkennt Festplatten nicht

20/07/2008 - 12:50 von Ernst-Dieter Schlegel | Report spam
Mac Installer erkennt Festplatten nicht.

Ich bin dabei auf einem G3 Blue&White 350 ein OS 10.1 zu
installieren. Leider erkennt das Installprogramm nur einen Teil meiner
Festplatten.
Als Festplatten wurden benutzt.
2 x IDE Festplatten
1 x FastSCSI 50 pol
1 x UW SCSI 68 pol

Davon wurde nur die 50pol SCSI Platte erkannt. Diese kommt aus einem
anderen Mac und beinhaltet wahrscheinlich eine fehlerhafte OS 10.4
Installation ( Volumename = Tiger).
Mein Verdacht ist, dass die Festplatten nicht erkannt wurden, weil sie
mit FAT32 oder NTFS formatiert wurden. Wie kann ich die Festplatten
auf das Mac Format ext umformatieren. Der Installer scheint keine
Moeglichkeit zu haben.

2. Frage
Gibt es eine Moeglichkeit den Mac mit der Tiger Installation zu
starten.
Mein erster Versuch direkt von der HD zu starten war negativ. Gibt es
da einen Trick.
Ich bin leider ein voelliger Mac Newbie.
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus-Dieter Tepper
21/07/2008 - 00:00 | Warnen spam
Ernst-Dieter Schlegel wrote:

Ich bin dabei auf einem G3 Blue&White 350 ein OS 10.1 zu
installieren.



Es ist möglich, aber tu Dir das nicht an. Ich habe zwar an einem G3 b&w
von der Public Beta bis zu 10.3.9 alles durchgespielt, aber es hat erst
ab 10.2 wirklich Spaß gemacht. Die früheren Versionen von OS X waren
einfach zu unausgereift. Mit 10.3 kam dann ein kleiner
Geschwindigkeitsschub. Ich würde mir also lieber bei ebay, oder sonstwo,
eine 10.3- oder 10.4-Version holen. Mehr als 10.4.11 ist auf dem G3
nicht möglich.

Es ergeben sich aber noch einige Fragen:

Wieviel Arbeitsspeicher ist in dem Rechner? 10.1 braucht wenigstens
128MB, 10.4 benötigt 256 MB.

Welches System ist denn bisher auf dem Rechner gewesen? OS 8.6 (womit er
wahrscheinlich ausgeliefert wurde) benötigt wenigstens 24 MB. Wenn ich
mich recht entsinne, wurden diese Modelle von Haus aus mit 64MB
ausgeliefert, man konnte natürlich auch gleich mehr Speicher ordern,
oder spàter hinzufügen (1GB ist maximal möglich).

Mein erster Versuch direkt von der HD zu starten war negativ.



Das könnte bsp. auch daran liegen, das zu wenig Arbeitsspeicher
vorhanden ist. Wenn zu wenig RAM vorhanden ist, kannst Du noch nicht
einmal von der OS X Install-CD starten (neulich gerade bei einem alten
Handtaschen-iBook erlebt).

Ich bin leider ein voelliger Mac Newbie.



Dann schau doch mal, ob es in Deiner Nàhe eine Mac-User-Gruppe gibt
<www.macig.de>. Es dürfte einfacher sein, wenn sich ein erfahrener User
mal den Rechner anschaut, als hier unsere "Kristallkugeln" in Anspruch
zu nehmen. Wir wissen zu wenig über Deinen Rechner und Du fütterst uns
wahrscheinlich aus Unkenntnis auch nicht mit allen erforderlichen Infos.
Es gibt bsp. bei den G3 b&ws zwei "Revisionen", bei der eine davon nur
mit einer IDE-Festplatte (und mehreren SCSI-Platten) zurecht kommt. Das
konnte man mit speziellen Controller-Karten umgehen, aber ich weiß
nicht, ob jede dieser Karten OS X unterstützt. Ach ja, es war sogar ein
Firmware-Update bei dem Rechner erforderlich, bevor man OS X
installieren konnte.

Auch kann ich mich erinnern, das mir bei einer BS-Version wàhrend der
Installation nur dann alle Platten angeteigt wurden, als ich eine per
Firewire angeschlossene Platte abgestöpselt hatte (die war sogar
ausgeschaltet, hat aber anscheinend trotzdem gestört). So gibt es
etliche mögliche Fehlerquellen. Du hast schließlich keinen neu aus dem
Laden kommenden Rechner mit der speziell für ihn vorgesehenen
Installations-CD.

Gruß, Klaus-Dieter

Ähnliche fragen