Mac OS Extended (Journaled) Festplatte unter Linux mounten

08/11/2007 - 11:56 von hmalissa | Report spam
Hallo!

Ich habe eine externe Festplatte unter Mac OS X partitioniert und ein
"Mac OS Extended (Journaled)" Dateisystem angelegt. Am Mac
funktioniert die Platte ganz wunderbar.
Wenn ich die Platte am Linux-Rechner anhànge und mounten möchte,
erkennt er das Dateisystem nicht, obwohl die Unterstützung für "hfs"
und "hfsplus" in den Kernel hinein-kompiliert worden ist.
Was kann ich tun? Handelt es sich etwa um ein anderes Dateisystem?
Ich bin für jeden Tip dankbar.
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Griesser
08/11/2007 - 13:22 | Warnen spam
hmalissa wrote:
Ich habe eine externe Festplatte unter Mac OS X partitioniert und ein
"Mac OS Extended (Journaled)" Dateisystem angelegt.



Verfügt die Platte über eine MS-DOS Partitionstabelle?
Falls nicht, dann kannst du versuchen den Support für MacIntosh
Partitionstabellen im Kernel zu aktivieren (kA, ob MacOSX und Macintosh
in diesem Fall gleichzusetzen sind):

CONFIG_MAC_PARTITION wàre das dann im Kernel.

Wenn ich die Platte am Linux-Rechner anhànge und mounten möchte,
erkennt er das Dateisystem nicht



Erkennt er die Partitionen?
Was sagt `cat /proc/partitions`?

ciao,
Alex

Ähnliche fragen