Mac OS X mit Werbeunterbrechung

17/11/2009 - 17:51 von Reiner Schischke | Report spam
Salute,
ab und zu ganz nett, was Heise mal wieder ausgràbt. Aber Steve Jobs' /
Apples Idee das Betriebssystem für Werbeeinblendungen
zwangszuunterbrechen mag ja ganz erbaulich sein, um allzu verbissene
Rechner-Nerds zur Entspannung mal an die Popcorntüte zu holen, aber die
meisten „Kreativen“, die ja zum Apple Kundenstamm gehören, dürften sich
doch ziemlich aus der Bahn geworfen fühlen, wenn sie mitten in ihrem
Schaffensdrang mal Werbung für Tütensuppen oder Slipeinlagen serviert
bekommen. Apple scheint wirklich das professionelle Umfeld meiden zu wollen.
<http://www.heise.de/newsticker/meld...5.html>

Viel Spaß, wenn die Werbeeinblendungen kommen
Reiner

Dummheit und Überheblichkeit sind zwei nutzlose Pole in Newsgruppen
 

Lesen sie die antworten

#1 ordner-spamverdacht
17/11/2009 - 18:02 | Warnen spam
Reiner Schischke wrote:

Viel Spaß, wenn die Werbeeinblendungen kommen



Spontan fallen mir - außer die Kinnlade auf die Tastatur - ein Bild und
der zugehörige Begriff ein: die Leinwand/Führerfresse aus der legendàren
Superbowl Werbung, und eben Faschismus..

Wobei ich den Patentantrag für nichtig halte zwecks prior art..
ben

Ähnliche fragen