Mac-Sorgenkind

10/11/2013 - 11:55 von Volker Birk | Report spam
Hallo,

hab hier ein Mac-Sorgenkind. HFS+ scheint zerschossen. Seltsam, das
sollte doch ein Journaling File System sein? Scheint nicht so gut zu
funktionieren mit dem Journaling.

Die Kiste hat ein UEFI-Passwort gesetzt, das keiner mehr weiss. Da die
Kiste recht neu ist, ist da laut Doku nichts zu machen, ausser zum Apple
Support zu gehen – was wiederum nicht besonders gut am Sonntag
funktioniert. You're f*cked.

Weiss eigentlich jemand, wie Apple das technisch löst? Ist das per UEFI
SecureBoot bzw. den TPM-Services gemacht?

Anyways, ich werd mal versuchen, eine Mavericks-Boot-Platte extern zu
erstellen. Das Zeuch làdt jetzt erst einmal eine Stunde runter…

Kennt jemand eine Methode, in solch einem Fall das HFS+ wieder zu
reparieren, ohne dass man gleich neu installiert? Ja, ein Backup mit
TimeMachine ist verfügbar. Immerhin.

Viele Grüsse,
VB.
Internet ist die neue Schokolade!
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
10/11/2013 - 13:05 | Warnen spam
Volker Birk schrieb in <news:
Anyways, ich werd mal versuchen, eine Mavericks-Boot-Platte extern zu
erstellen.



Wozu? Wenn ein Firmware-Kennwort gesetzt ist und die Kiste von 2011 oder
jünger ist, dann wirst Du sowieso nicht davon booten können.

Kennt jemand eine Methode, in solch einem Fall das HFS+ wieder zu
reparieren, ohne dass man gleich neu installiert?



Das Tool der Wahl ist eigentlich Disk Warrior:

http://www.alsoft.com/diskwarrior/

Ohne das Firmware-Paßwort alles sinnlos, denn auch da müsstest Du wieder
irgendwie von einem externen Medium starten oder die Platte des Macs per
Target-Mode rausreichen.

Ja, ein Backup mit TimeMachine ist verfügbar. Immerhin.



Na dann, ab zu Apple am Montag, das 33-Zeichen-Gezeter übermitteln
lassen, Recovery Key anfordern, Mac entsperren, in die Recovery
Partition booten und Backup einspielen. Du kannst es aktuell drehen und
wenden wie Du willst. Ohne das Paßwort ist bei aus Bordmittelsicht
irreparabel defektem Dateisystem (Bordmittel meint "mit gedrückter
[shift]-Taste booten, damit der fsck mit Standard-Settings sich am
Dateisystem versucht) der Mac noch als Türstopper zu gebrauchen und zu
sonst gar nix.

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen