Mac-Webbrowser Camino wird offiziell eingestellt

01/06/2013 - 08:02 von Fritz | Report spam
<http://www.heise.de/newsticker/meld...2.html>
»Das Mac-Webbrowser-Projekt Camino, das auf Mozillas Gecko-Engine
basiert, wird offiziell eingestellt. Das teilen die Entwickler auf der
Homepage mit. Als Grund geben sie an, dass Camino in den vergangenen
Jahren aktuellen Entwicklungen im Web hinterhergehinkt sei – was
insbesondere daran lag, dass die Browser-Engine veraltet war. Auch
Sicherheitsupdates wurden nicht mehr angeboten. Die Projektmacher
empfehlen, auf moderne Browser auszuweichen, von denen es von Firefox
über Chrome bis hin zum von Apple mitgelieferten Safari jede Menge auf
dem Mac gibt.«

<http://caminobrowser.org>

Fritz
 

Lesen sie die antworten

#1 cccmanfredino
01/06/2013 - 10:22 | Warnen spam
Fritz wrote:

»Das Mac-Webbrowser-Projekt Camino, das auf Mozillas Gecko-Engine
basiert, wird offiziell eingestellt.

<http://caminobrowser.org>



Camino war doch von Anfang an eine Totgeburt. Ähnlich wie NeoOffice.
iCab. Opera. OmniWeb. Gute Ansàtze, die aber schnell von der Zeit
überholt wurden. Schade, daß Firefox gerade etwas strauchelt, denn
Chrome und Safari sind ja Schrott.

Carlo





news://freenews.netfront.net/ - complaints:

Ähnliche fragen