MacBook Pro muss neu gestartet werden, wenn der Akku leer war - Fehler?

27/10/2010 - 15:23 von Komforttriebwagen | Report spam
Tach zusammen,

aktuelles MacBook Pro 17'' i5 in Standardkonfiguration, Mac OS X 10.6.4.

Lasse ich das Geràt solange in Betrieb, bis der Akku leer ist, geht es
offenbar nicht in den Ruhezustand, sondern muss nach dem Wiederanschluss
an das Stromnetz neu gestartet werden.

Da ich das von anderen Macs so nicht kenne: G'hört des so oder habe ich
irgendeine Einstellung übersehen?


TIA und Grüße
Klaus
"Man selbst durchschaut das Ganze ja noch, aber schon
mit Blick auf den unmittelbaren Stehplatznachbarn überwiegt
die Sorge, der könnte nach dem Konzert in Polen einmarschieren."
(Peter Richter zum Rammstein-Konzert in München, FAZ vom 25.11.2009)
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin ΀rautmann
27/10/2010 - 16:25 | Warnen spam
On Wed, 27 Oct 2010 15:23:21 +0200, Klaus Behrendt wrote:
aktuelles MacBook Pro 17'' i5 in Standardkonfiguration, Mac OS X 10.6.4.

Lasse ich das Geràt solange in Betrieb, bis der Akku leer ist, geht es
offenbar nicht in den Ruhezustand, sondern muss nach dem Wiederanschluss
an das Stromnetz neu gestartet werden.

Da ich das von anderen Macs so nicht kenne: G'hört des so oder habe ich
irgendeine Einstellung übersehen?



Das Problem hatte ich auch schon hier geschildert. Die Akku-Überwachung
scheint nicht perfekt zu sein (hier MBP 13").

Schönen Gruß
Martin

Ähnliche fragen