Macbook Pro und mobiles Internet

31/07/2008 - 09:17 von Bastian Larsen | Report spam
Hallo,

durch eine Werbung von Unimall bin ich auf Websessions von Vodafone
aufmerksam geworden. Ich fahre hàufiger ins europàishce Ausland und suche
eine günstige Lösung, abends im Hotel etwas zu surfen, per VPN zu arbeiten,
WoW zu spielen usw. Dieses Websession-Paket wird angeboten für knapp 75,-
Euro. Scheinbar kann man aber im Ausland nur 24Tickets kaufen und im
Kleingedruckten steht nur Malaysia, Singapur, etc...

Hat jemand damit Erfahrung? Oder hat jemand einen anderen Tipp, wie ich ohne
Vertragsbindung im Ausland günstig mobil ins Internet komme. Beim Googlen
wird man erschlagen mit Tarifen und Websites - für einen Laien kaum zu
durchschauen. Ich habe auch ein Iphone (inkl. Edge und Complete S). Im
Notfall wàre wohl Edge als Geschwindigkeit ausreichend (Multisim?). Aber
NATÜRLICH darf man die im Inland zustehenden Megabyte im Ausland nicht
verbrauchen.

Bastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Kirsch
31/07/2008 - 09:39 | Warnen spam
Bastian Larsen schrieb:
Hallo,

durch eine Werbung von Unimall bin ich auf Websessions von Vodafone
aufmerksam geworden. Ich fahre hàufiger ins europàishce Ausland und suche
eine günstige Lösung, abends im Hotel etwas zu surfen, per VPN zu arbeiten,
WoW zu spielen usw. Dieses Websession-Paket wird angeboten für knapp 75,-
Euro. Scheinbar kann man aber im Ausland nur 24Tickets kaufen und im
Kleingedruckten steht nur Malaysia, Singapur, etc...




Was hat diese Frage denn mit Macs zu tun? Die Websession-Tarife findest
Du bei Vodafone. IIRC sind es 15 €/24h, und ja, kleinere Einheiten gibt
es nur in D. Das Volumen ist auf 50MByte pro Session begrenzt.

Bei den Kosten und Leistungen unterscheiden die Mobilfunkprovider
*nicht* nach den benutzten Geràten, es ist also Jacke wie Hose, ob Du
einen Mac, eine Linux- oder eine Windows-Kiste benutzt. Oder ein Symbian
S60-Geràt oder oder oder.

Hat jemand damit Erfahrung? Oder hat jemand einen anderen Tipp, wie ich ohne
Vertragsbindung im Ausland günstig mobil ins Internet komme.



Das *ist* eine der günstigsten Möglichkeiten, es sei denn, Du findest in
der jeweiligen Region einen Prepaid-Anbieter. In Malaysia, Thailand,
Laos, Kambodscha dürftest Du damit deutlich günstiger fahren (zumal es
Websessions dort nicht gibt).

Allerdings gibt es dort in der Regel höchstens GPRS. Vermutlich bist Du
mit einem Internetcafé besser bedient.

Beim Googlen
wird man erschlagen mit Tarifen und Websites - für einen Laien kaum zu
durchschauen.



Wen wundert's.

Ich habe auch ein Iphone (inkl. Edge und Complete S). Im
Notfall wàre wohl Edge als Geschwindigkeit ausreichend (Multisim?). Aber
NATÜRLICH darf man die im Inland zustehenden Megabyte im Ausland nicht
verbrauchen.



Nein. Natürlich nicht.

F'up to poster. Bitte such Dir doch ggfs. eine passende Newsgroup für
dieses Thema.

Ähnliche fragen