Macports vs. Homebrew

29/01/2012 - 18:45 von Rainer Sokoll | Report spam
Hallo,

seit ca. 2 Jahren auf OSX, werde ich immer unzufriedener mit Macports.
Aktuell baut zum Beispiel boost nicht.
Da ist Homebrew auf dem Radar aufgetaucht. Frage: Lohnt sich ein
Umstieg? Auf fertige Pakete wie sie wohl aus fink kommen möchte ich
verzichten, und Macports hat immerhin den Vorteil, halbwegs aktuelle
Software zu liefern.
Meinungen?

Danke,
Rainer
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Birk
29/01/2012 - 21:10 | Warnen spam
Rainer Sokoll wrote:
seit ca. 2 Jahren auf OSX, werde ich immer unzufriedener mit Macports.
Aktuell baut zum Beispiel boost nicht.



Merkwürdig, hier ist boost über MacPorts in Verwendung und aktuell.
Übrigens hat MacPorts einen wirklich exzellenten Support im IRC. Der
Kanal heisst #macports und befindet sich auf Freenode, siehe

<http://www.macports.org/contact.php#IRC>

Die Leute dort sind extrem freundlich, und es ist eigentlich 24/7 jemand
kompetentes da, der sofort weiterhilft. Probier's mal!

Viele Grüsse,
VB.
"If /dev/null is fast in web scale I will use it."

http://www.mongodb-is-web-scale.com/

Ähnliche fragen