MAGLITE MINI und Akkus

13/12/2008 - 19:34 von Gerhard Amberger | Report spam
Hallo Leute,
ich habe mit meiner Maglite das Problem, dass die Lebensdauer der
Krypton- Lampen zu wünschen übriglàßt.
Nun steht da auf der Packung der Ersatzbirnchen:
"Bitte nicht mit Akkus oder mehr als 2 Batterien verwenden, da dies zu
einem vorzeitigen Ausbrennen, Kurzschlüssen, Überhitzung oder sonstigen
Gefahren führen könnte." OK. Ich habe Akkus verwendet - mein Fehler.
Bei obigen Satz kann ich das mit "mehr als 2 Batterien" nachvollziehen.
Doch warum zerstören Akkus diese Lampen?
Für jegliche Hilfe bedankt sich

Gerhard Amberger
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Fittig
13/12/2008 - 19:44 | Warnen spam
Gerhard Amberger schrieb:

Hallo Leute,
ich habe mit meiner Maglite das Problem, dass die Lebensdauer der
Krypton- Lampen zu wünschen übriglàßt.
Nun steht da auf der Packung der Ersatzbirnchen:
"Bitte nicht mit Akkus oder mehr als 2 Batterien verwenden, da dies zu
einem vorzeitigen Ausbrennen, Kurzschlüssen, Überhitzung oder sonstigen
Gefahren führen könnte." OK. Ich habe Akkus verwendet - mein Fehler.
Bei obigen Satz kann ich das mit "mehr als 2 Batterien" nachvollziehen.
Doch warum zerstören Akkus diese Lampen?



Übliche Akkus haben weniger Betriebsspannung als Batterien. Das dürfte
eher besser als schlechter für die Birnen sein. Ich halte diesen
Hinweis für Humbug. Wie man ihn in vielen Bedienungsanleitungen
findet.

Ähnliche fragen