Magnetokathodenstrahlen?

05/05/2011 - 18:32 von Peter | Report spam
Zitat aus Meyers Konversationslexikon von 1905:

Magnetokathodenstrahlen (Plückerstrahlen), Strahlen, die sich von
gewöhnlichen Kathodenstrahlen (Hittorfstrahlen) dadurch unterscheiden,
daß sie sich im Magnetfelde nicht in Form von Spiralen um die
Magnetkraftlinien herumwickeln, sondern genau diesen Kraftlinien folgen,
auch dann, wenn dieselben beliebig gekrümmt sind.

Der Volltext ist noch lànger und steht hier:
http://de.academic.ru/dic.nsf/meyer...enstrahlen

Wie würde man diese Strahlen heute nennen? Oder handelt es sich dabei um
einen historischen Irrtum?

Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter
05/05/2011 - 19:25 | Warnen spam
Am 05.05.2011 18:32, schrieb Peter:

Wie würde man diese Strahlen heute nennen? Oder handelt es sich dabei um
einen historischen Irrtum?



Könnte es sich dabei um eine Plasmaentladung in einem unvollstàndigen
Vakuum handeln?

Interessant ist, dass der Effekt plötzlich einsetzt, wenn man die
magnetische Feldstàrke immer weiter steigert (ohne die Spannung zu
steigern, und dass dabei der Innenwiderstand der Entladungsstrecke
drastisch sinkt.
Dann wàre es eine stabile Pinch Entladung. Ich dachte jedoch, die wàren
instabil.

Ähnliche fragen