De-Mail mit PGP Ende-zu-Ende-Verschluesselung

10/03/2015 - 15:38 von Volker Delf | Report spam
Hallo,

http://www.telekom.com/medien/produ...den/271200

Nach meiner Einschàtzung wird die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung politisch
nicht gewollt. Dann könnten ja Geheimdienste und Ermittlungsbehörden
nicht mehr in der Lage sein, die Daten zu lesen.

Möglicherweise wird in dem PGP-Plugin für die Browser Firefox und Chrome
eine Quellen-TKÜ (Auslesen der Daten vor der Verschlüsselung oder nach
der Entschlüsselung) eingebaut.

mfg Volker
PGP Key ID (RSA 1024): 0xBE556595
MD5 Fingerprint: BE46 138F DF90 B019 CBF0 EE36 2F30 9775
 

Lesen sie die antworten

#1 Tschador
10/03/2015 - 16:38 | Warnen spam
This is an OpenPGP/MIME signed message (RFC 4880 and 3156)

On 2015-03-10 15:38, Volker Delf wrote:

Nach meiner Einschà¤tzung wird die Ende-zu-Ende-Verschlà¼sselung politisch
nicht gewollt. Dann könnten ja Geheimdienste und Ermittlungsbehörden
nicht mehr in der Lage sein, die Daten zu lesen.



ACK - aus diesem Grund sind auch die Empfehlungen des BSI mit Vorsicht
zu genieàŸen …

Möglicherweise wird in dem PGP-Plugin fà¼r die Browser Firefox und Chrome
eine Quellen-TKàœ (Auslesen der Daten vor der Verschlà¼sselung oder nach
der Entschlà¼sselung) eingebaut.



###
"Der Bà¼rgerschutz darf nicht erreicht werden, indem das
Sicherheitsniveaus herabsinkt. Wir setzen da auf die Quellen-TKàœ", fà¼r
die das Bundeskriminalamt wie der Verfassungsschutz kà¼nftig probate
Verfahren in petto hà¤tten.

Stefan Paris, Unterabteilung Cyber-Abwehr des Bundesinnenministeriums:
###
<http://www.heise.de/security/meldun...2.html>

Mit anderen Worten: Die Ende-zu-Ende Verschlà¼sselung in dieser geplanten
Form, bei der auàŸer dem Sender und Empfà¤nger auch noch Dritte Zugang auf
den Inhalt haben, ist eine Farce.




Ähnliche fragen