Forums Neueste Beiträge
 

Mailempfang über SMTP nur wenn anonyme anmeldung im virt. SMTP-Server erlaubt ist

16/12/2008 - 12:09 von Dieter Jäger | Report spam
Hallo,
habe festegestellt, daß ein Exchangeserver nicht relay-sicher ist.
Bei der Überprüfung habe ich festgestellt, daß im virtuellen SMTP-server
(bei zugriff/anthentifizierung) anonyme Anmeldung erlaubt ist. Wenn ich
jetzt das Hàkchen bei "Anonym anmelden" rausnehme und die Exchangedienste
neu starte, scheint der Server relay-sicher zu sein (von extern kann ich
dann nicht mehr über telnet, helo, mail from: , rcpt to: usw. Mails
versenden).
Mails aus Outlook der angemeldeten User funktioniert ausgehend.

Aber: der Exchangeserver empfàngt über SMTP keine Mails mehr - woran kann
das liegen?

Wenn ich die anonyme Anmeldung wieder einschalte, kommen alle vorher nicht
zugestellten Mails...

Gruß

Dieter
 

Lesen sie die antworten

#1 Jochen Ruhland
16/12/2008 - 14:59 | Warnen spam
Hi,

Dieter Jàger schrieb:

Aber: der Exchangeserver empfàngt über SMTP keine Mails mehr - woran
kann das liegen?



weil SMTP-Server die sich nicht "kennen" eben prinzipiell anonym
senden.

Wenn ich die anonyme Anmeldung wieder einschalte, kommen alle vorher
nicht zugestellten Mails...



Weil die bis dahin auf den anderen SMTP-Servern gewartet haben bis dein
Server sie abnehmen will. Das geht so etwa 3 Tage lang gut, danach
gibts NDRs.

Dein Problem mit dem Relay liegt woanders.

Jochen

Ähnliche fragen