Mails der Fritzbox per procmail ausfiltern

25/11/2013 - 08:10 von tony.blue.mailinglist | Report spam
Hallo,

ich habe bisher die Mails meiner Fritzbox mit procmail folgendermaßen
ausgefiltert:

/etc/procmailrc
:0
* ^Subject: FRITZ!Box*
| /bin/sed 1d | $FRITZBOX
#

Leider erwische ich Sie seit dem letzten Firmwareupdate der Fritzbox
nicht mehr. Auch ein Umstellen auf

* ^Message-Id: *@fritz.box>

funktioniert nicht. Ich verstehe allerdings nicht, weshalb.

Hat jemand einen Tipp für mich?


Hier der Quelltext der Mails:

Return-path: <administrator@meinserver.de>

X-Spam-Checker-Version: SpamAssassin 3.3.2 (2011-06-06) on meinserver.de

X-Spam-Level:

X-Spam-Status: No, score=-1.9 required=5.0 tests=ALL_TRUSTED,AWL,BAYES_00,

FROM_EXCESS_BASE64,HTML_MESSAGE,NORMAL_HTTP_TO_IP,URIBL_BLOCKED autolearn=no

version=3.3.2

X-Spam-Pyzor: Reported 0 times.

X-Spam-dccr: meinserver 1290; Body=1 Fuz1=1 Fuz2=1

X-Spam-dccb: wuwien

Envelope-to: administrator@meinserver.de

Delivery-date: Mon, 25 Nov 2013 00:00:02 +0100

Received: from [127.0.0.1] (helo=localhost)

by meinserver.de with esmtp (Exim 4.76)

(envelope-from <administrator@meinserver.de>)

id 1Vkieo-0007Z0-B3

for administrator@meinserver.de; Mon, 25 Nov 2013 00:00:02 +0100

X-Virus-Scanned: Debian amavisd-new at meinserver.de

Received: from meinserver.de ([127.0.0.1])

by localhost (meinserver.de [127.0.0.1]) (amavisd-new, port 10024)

with ESMTP id BuyzP1qWK6dx for <administrator@meinserver.de>;

Mon, 25 Nov 2013 00:00:02 +0100 (CET)

Received: from [192.168.4.252] (helo=fritzbox)

by meinserver.de with esmtp (Exim 4.76)

(envelope-from <administrator@meinserver.de>)

id 1Vkien-0007Ym-UR

for administrator@meinserver.de; Mon, 25 Nov 2013 00:00:02 +0100

Message-Id: <1330951.mmailer487101656@fritz.box>

From: "=?UTF-8?B?RlJJVFohQm94?=" <administrator@meinserver.de>

To: <administrator@meinserver.de>,

Date: Mon, 25 Nov 2013 00:00:01 +0100

Subject: =?UTF-8?B?RlJJVFohQm94IFB1c2ggU2VydmljZSB2b20gMjUuMTEuMjAxMw==?
Mime-Version: 1.0


boundary="==AVM_Fritz_Box==multipart/mixed==0=="

X-Bogosity: Unsure, tests=bogofilter, spamicity=0.520000, version=1.2.2

This is a multi-part message in MIME format.

snip




sep=;




Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/5292F66B.9000909@gmx.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Klaiber
25/11/2013 - 09:00 | Warnen spam
wrote:

ich habe bisher die Mails meiner Fritzbox mit procmail
folgendermaßen ausgefiltert:

/etc/procmailrc
:0
* ^Subject: FRITZ!Box*
| /bin/sed 1d | $FRITZBOX
#



Diesen Weg eine Mail zu löschen, kenne ich noch nicht. Muss ich mir
noch mal in Ruhe anschauen, bin allerdings auf dem Sprung zu einem
Termin, deshalb nur kurz...

Leider erwische ich Sie seit dem letzten Firmwareupdate der Fritzbox
nicht mehr. Auch ein Umstellen auf

* ^Message-Id: *@fritz.box>

funktioniert nicht. Ich verstehe allerdings nicht, weshalb.

Hat jemand einen Tipp für mich?



procmail verwendet regulàre Ausdrücke. Im ersten Fall sucht es also
noch einer Zeile, die mit "Subject: FRITZ!Bo" beginnt und dann kein
oder beliebig viele "x" folgen. Deine Subject-Zeile sieht aber ganz
anders aus:

Subject: =?UTF-8?B?RlJJVFohQm94IFB1c2ggU2VydmljZSB2b20gMjUuMTEuMjAxMw==?


Im zweiten Fall fehlt ein Punkt vor dem "*@fritz.box>", denn Du willst
ja vermutlich alles zwischen dem Doppelpunkt plus Leerzeichen und o.g.
Ausdruck erwischen:

Message-Id:



Für mich sieht es so aus, als würdest Du wildcards verwenden, aber Du
brauchst, wie gesagt, regulàre Ausdrücke für procmail.

Gruß, Martin


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen