Mainboard "Foxcomm" und DDR-Speicher-Probleme...

06/10/2007 - 22:25 von Roland Hübsch | Report spam
Hi zusammen,

ich hab' hier ein scheinbar unlösbares Problem mit obigem Mainboard und
DDR-Speicher *grmbl*. Der Speicher ist 266er, 2 Riegel a 256 MB, liefen in
meinem Rechner zuvor stets einwandfrei, bevor ich sie jetzt gegen 'nen
1024er-Riegel ausgetauscht hatte. Ich wollte den Speicher dann bei einer
Bekannten im Rechner mit obigem Mainboard, "Foxcomm 865/PE7MF" weiter
nutzen...
nur geht da nix, egal, was ich versuche. Es ist ein 256er Riegel mit DDR 333
drin, im Bios làsst sich aber 333/266 und "automatic" einstellen, alles
keinen Sinn, weder auf Auto, noch mit 266 im Bios làsst sich der Rechner
überreden, wahlweise mit einem + vorhandenem Baustein oder wechselweise mit
den zwei 266er - Bausteinen zu booten. Er kommt dann bis zur dritten Zeile
des Startbildschirms, erkennt sogar noch die 512 MB und friert ein...
Ich hab' schon alle Steckmöglichkeiten und Speicher-Mikado durch, jedesmal
das selbe Ergebnis, woran könnte es liegen, habt ihr da zufàllig 'ne Idee...

fragt sich grüssend
Roland

P.S.: Das Mainboard is' ein Intel-Chipsatz 865 mit 3200er Celeron
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
07/10/2007 - 12:38 | Warnen spam
"Roland Hübsch" schrieb

ich hab' hier ein scheinbar unlösbares Problem mit obigem Mainboard und
DDR-Speicher *grmbl*. Der Speicher ist 266er, 2 Riegel a 256 MB, liefen in
meinem Rechner zuvor stets einwandfrei, bevor ich sie jetzt gegen 'nen
1024er-Riegel ausgetauscht hatte. Ich wollte den Speicher dann bei einer
Bekannten im Rechner mit obigem Mainboard, "Foxcomm 865/PE7MF" weiter
nutzen...



Check den Speicher erstmal in einem anderen Board mit MemTest86 druch. Dass der
Speicher MAL lief, spielt hier keine Rolle.

nur geht da nix, egal, was ich versuche. Es ist ein 256er Riegel mit DDR 333
drin, im Bios làsst sich aber 333/266 und "automatic" einstellen, alles
keinen Sinn, weder auf Auto, noch mit 266 im Bios làsst sich der Rechner
überreden, wahlweise mit einem + vorhandenem Baustein oder wechselweise mit
den zwei 266er - Bausteinen zu booten. Er kommt dann bis zur dritten Zeile
des Startbildschirms, erkennt sogar noch die 512 MB und friert ein...
Ich hab' schon alle Steckmöglichkeiten und Speicher-Mikado durch, jedesmal
das selbe Ergebnis, woran könnte es liegen, habt ihr da zufàllig 'ne Idee...



Klingt sehr als hàttest du billig-Speicher, auch RAMsch genannt, erwischt.

Veröffentlicht Foxconn (nicht Foxcomm) eine List mit positiv getesteten Riegeln?
Wenn ja, besorg dir davon was.

Das neuste BIOS könnte evtl auch helfen.

Ähnliche fragen