Mainboard PC Chips M848A bleibt beim booten plötzlich hängen

31/01/2008 - 15:15 von ms.kunz | Report spam
Hallo,

habe ein Mailboard von PC Chips das K7 M848A.
Seit kurzem blieb der Rechner einfach hàngen und es gab eine
Fehlermeldung (leider hatte ich die mir nicht notiert nur, dass ein
schwerwiegender Fehler im Sytem sei und damit der Rechner ne gestartet
werden musste - war eine Fehlermeldung mit einem blauen
Bildschirmhintergrund und weißer Schrift) und der Rechner musste neu
gestartet werden.

Beim neu starten blieb der Rechner oft schon beim Booten hàngen. Er
zeigte nur den Speicher und die erste Zeile an, ab und zu auch mal die
Laufwerke .
Das Bios ist soweit ich gesehen habe ein AMI-Bios.
Ich hate schon die Festplatte getauscht, weil ich dachte es liegt an
dieser, aber auch bei der anderen gab es die gleichen Fehlersymptome.
Als Betriebssystem habe ich XP-Prof.
Ich hatte nun auch ein CMOS-Reset durchgeführt und dachte vielleicht
làsst sich der Fehler damit beheben, aber fehlgeschlagen. Ich hatte
auch die default-Settings danach laden sollen, was ich getan habe.
Nun konnte ich aber nicht mal mehr die Bootreihenfolge auf die
Festplatte umstellen, weil die ÌDE-Laufwerke im Bios nicht mehr
angezeigt wurden, nur noch Floppy und disable.
Jedoch beim automatischen Suchen nach den Laufwerken wurden diese mir
im Bios angezeigt.

Könnte ihr mir hier Helfen, ist das Mainboard defekt?

Im voraus vielen Dank.

gruß

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
31/01/2008 - 15:36 | Warnen spam
schrub:

Hallo,

habe ein Mailboard von PC Chips das K7 M848A.
Seit kurzem blieb der Rechner einfach hàngen und es gab eine
Fehlermeldung (leider hatte ich die mir nicht notiert nur, dass ein
schwerwiegender Fehler im Sytem sei und damit der Rechner ne gestartet
werden musste - war eine Fehlermeldung mit einem blauen
Bildschirmhintergrund und weißer Schrift) und der Rechner musste neu
gestartet werden.

Beim neu starten blieb der Rechner oft schon beim Booten hàngen. Er
zeigte nur den Speicher und die erste Zeile an, ab und zu auch mal die
Laufwerke .
Das Bios ist soweit ich gesehen habe ein AMI-Bios.
Ich hate schon die Festplatte getauscht, weil ich dachte es liegt an
dieser, aber auch bei der anderen gab es die gleichen Fehlersymptome.
Als Betriebssystem habe ich XP-Prof.
Ich hatte nun auch ein CMOS-Reset durchgeführt und dachte vielleicht
làsst sich der Fehler damit beheben, aber fehlgeschlagen. Ich hatte
auch die default-Settings danach laden sollen, was ich getan habe.
Nun konnte ich aber nicht mal mehr die Bootreihenfolge auf die
Festplatte umstellen, weil die ÌDE-Laufwerke im Bios nicht mehr
angezeigt wurden, nur noch Floppy und disable.
Jedoch beim automatischen Suchen nach den Laufwerken wurden diese mir
im Bios angezeigt.

Könnte ihr mir hier Helfen, ist das Mainboard defekt?



Das ist so unspezifisch...
Ich würde es als erstes mal mit einer neuen BIOS-Batterie versuchen.
Dann würde ich mal schauen, ob die Elkos (du weißt schon, diese kleinen
runden Döschen auf dem MB...) irgendwelche hochgewölbten Deckel haben.
Wenn ja, sind sie hin. Dann würde ich mal gucken, ob nicht alles voller
Wollmàuse ist und sich evtl. die Northbridge innerhalb kurzer Zeit
überhhitzt (z.B. weil sich deren Lüfter, falls vorhanden, gefressen hat -
bin jetz zu faul, das Board nachzuschlagen).
Es kann auch ein defekter oder verdreckter RAM-Riegel sein. Diese (bei
ausgestecktem Netzteil!) mal rausnehmen, ggf. die Steckplàtze dabei
durchtauschen und wieder reinstecken.

Wenn das alles nichts bringt, kann man weitersehen. Z.B. das Netzteil mal
(leihweise?) tauschen. Das kann auch an tauben Elkos leiden, wodurch die
Festplatten gerne mal durcheinanderkommen, wenn die Spannung zu sehr
schwankt.

Ansgar


Mails an die Adresse im Header erreichen mich - oder auch nicht. Nützliche
Adresse gibt's bei Bedarf!
Mails to the address given in the header may or may not reach me - useful
address will be given when reqired!

Ähnliche fragen