Mainboard retten

22/11/2008 - 15:32 von Alfrd Jäger | Report spam
Hi Jungs,

ich habe hier mein ausgemusterste K7S5A, das zuletzt etwas rumgezickt
hat - nach dem Einschalten erst mal drei Minuten warmlaufen lassen.

Ich wollte das Teil jetzt wieder in ein Gehàuse pflanzen, aber dabei
fielen mir ein paar aufquellende Kondensatoren auf.

Wie groß sind die Chancen, das wieder hinzubekommen? Auf nur zwei kann
ich eine Beschriftung lesen, 2017(M) und 2018(M) in der Nàhe der
Stromversorgung. Um die Speicherplàtze sind auch sechs fàllig, aber da
steht nix drauf (oder so, daß ich es nicht sehen kann). Kennt jamend die
genauen Werte und eine Bezugsquelle?

Gruß, ALF
 

Lesen sie die antworten

#1 Uwe Bonnes
22/11/2008 - 15:40 | Warnen spam
Alfrd Jàger wrote:
Hi Jungs,

ich habe hier mein ausgemusterste K7S5A, das zuletzt etwas rumgezickt
hat - nach dem Einschalten erst mal drei Minuten warmlaufen lassen.

Ich wollte das Teil jetzt wieder in ein Gehàuse pflanzen, aber dabei
fielen mir ein paar aufquellende Kondensatoren auf.

Wie groß sind die Chancen, das wieder hinzubekommen? Auf nur zwei kann
ich eine Beschriftung lesen, 2017(M) und 2018(M) in der Nàhe der
Stromversorgung. Um die Speicherplàtze sind auch sechs fàllig, aber da
steht nix drauf (oder so, daß ich es nicht sehen kann). Kennt jamend die
genauen Werte und eine Bezugsquelle?



Wenn Du jemanden kennst, der Multilayer loeten kann, und Low ESR Elkos in
passender Baugroesse hat, bleibt fast nur der Ein- und Ausbau. Wenn Du
anfangen musst, passende Elkos zu bestellen, und das Loeten evt auch
schiefgehen kann, vergiss es. Ein neue MB ist dann fast billiger...
Uwe Bonnes

Institut fuer Kernphysik Schlossgartenstrasse 9 64289 Darmstadt
Tel. 06151 162516 -- Fax. 06151 164321 -

Ähnliche fragen