Mal ne blöde Frage

06/08/2008 - 22:23 von gUnther nanonüm | Report spam
Hi,
so beim Sinnieren kam mir ne Frage:
Ist es möglich, mit dem Krempel aus der Bastelkiste einen
halbleiterbefreiten Gleichrichter zu frickeln?
Stelle mir soeine Art Bandpaß vor, der einen Relais-Schwingkreis steuert auf
genau 50 Zyklen synchron, und danach dann eine Graetz-Schaltung mit weiteren
Relais. Alles mit möglichst wenigen Teilen, ganz ohne Sand und auch ohne
Elkos etc. Die Schaltfrequenz muß nicht gleich mit 50 laufen, das könnte
auch jede 2. Halbwelle auslassen, aber so in etwa sollte es doch gehen.
Einen Synchronmotor will ich mal explizit ausschließen, ist ein reines
Denkmodell. Mit Knete kann ja jeder einen Hauptschlußmotor einen Dynamo
treiben lassen. Aber sowas hat meine Kiste nicht vorràtig :-)

mfg,
gUnther
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
06/08/2008 - 22:48 | Warnen spam
gUnther nanonüm wrote:

Stelle mir soeine Art Bandpaß vor, der einen Relais-Schwingkreis steuert auf
genau 50 Zyklen synchron, und danach dann eine Graetz-Schaltung mit weiteren
Relais. Alles mit möglichst wenigen Teilen, ganz ohne Sand und auch ohne
Elkos etc.



Das Relais wird nicht lange halten und ohne Elko würdest du auch keine
Gleichspannung bekommen. Mit Elko würde ich bei dieser fragilen Schaltung
mit Relais und 50 Hz Ansteuerung erst gar nicht anfangen zu überlegen, da
mir schonmal ein verkehrt herum angeschlossener Elko um die Ohren geflogen
ist :-)

Frank Buss,
http://www.frank-buss.de, http://www.it4-systems.de

Ähnliche fragen