mal wieder: Bilder drehen

12/02/2010 - 00:48 von janaco | Report spam
Tach zusammen :-)

nachdem nun heute die 3.2.0 von OpenOffice herausgekommen ist, hatte
ich die seltsame Hoffnung, dass nun endlich das Drehen von eingefügten
Bildern funktionieren würde - tut es aber nicht. Noch immer muss der
Umweg über Draw genommen werden, was den Arbeitsfluss stört und den
meissten Nutzern schwer vermittelbar ist.

Da ich beruflich gerade mit OO-Writer und dem darunterliegenden XML zu
tun hatte, habe ich mich nun einmal in einem Dokument umgesehen, in
welchem ein ungedrehtes Originalbild und das per Draw gedrehte Bild
eingefügt waren.

Nach Inspektion des content.xml war ich dann doch etwas stinkig, denn
es scheint so zu sein, dass OO ein Bild einfügt mit einem Auto-Style,
der etwa so aussieht:

<style:style style:name="fr1" style:family="graphic" style:parent-
style-name="Graphics">
...
</style:style>

Nach stundenlangem Ausschlussverfahren habe ich nun herausgefunden,
dass ein "Bild" in Writer eigentlich sowieso ein "Zeichnungsobjekt"
ist. Der Unterschied aber, der auch gleich die kompletten
Bedienelemente (Drehen, Transformieren etc.) abschaltet, ist aber das
kleine unscheinbare Attribut
style:parent-style-name="Graphics"
Wenn man das weglàsst, wird aus einem vormaligen Bild plötzlich ein
komplettes Zeichnungsobjekt mit allen Eigenschaften, die man sich nur
wünschen kann!

"Genau das isses doch!", dachte ich mir und ging auf die Suche nach
irgendeiner Stelle, an der ich sowas wie "in Zeichnungsobjekt wandeln"
oder àhnliches finden würde - gibts aber nicht :-(

Kann mir vielleicht jemand helfen und beschreiben, wo es solch eine
Option gibt? Oder gibt es über API und Macros vielleicht eine
Möglichkeit, lediglich dieses Attribut bei einem Bild abzuschalten
bzw. umzuschalten? Wàre doch genial, wenn das wirklich so einfach
gehen könnte...

Grüße,
janaco
 

Lesen sie die antworten

#1 Pit Zyclade
12/02/2010 - 09:51 | Warnen spam
Hallo janaco,

Ein paar Gedanken...

janaco schrieb:
...

Nach Inspektion des content.xml war ich dann doch etwas stinkig, denn
es scheint so zu sein, dass OO ein Bild einfügt mit einem Auto-Style,
der etwa so aussieht:

<style:style style:name="fr1" style:family="graphic" style:parent-
style-name="Graphics">
...
</style:style>



Aber das alles entsteht doch erst durch den Export nach html?!
Wie soll sich das danach im writer auswirken? Ist der Vorgang umkehrbar, sprich:
in umgekehrter Richtung denkbar?

Nach stundenlangem Ausschlussverfahren habe ich nun herausgefunden,
dass ein "Bild" in Writer eigentlich sowieso ein "Zeichnungsobjekt"
ist. Der Unterschied aber, der auch gleich die kompletten
Bedienelemente (Drehen, Transformieren etc.) abschaltet, ist aber das
kleine unscheinbare Attribut
style:parent-style-name="Graphics"
Wenn man das weglàsst, wird aus einem vormaligen Bild plötzlich ein
komplettes Zeichnungsobjekt mit allen Eigenschaften, die man sich nur
wünschen kann!



Das Attribut "Graphics" hat also keine Eigenschaft "Drehen", aber "Bild" hàtte es?

"Genau das isses doch!", dachte ich mir und ging auf die Suche nach
irgendeiner Stelle, an der ich sowas wie "in Zeichnungsobjekt wandeln"
oder àhnliches finden würde - gibts aber nicht :-(



Mußt Du dann nicht nach einer gegenteiligen Option suchen?

Gruß

Pit Zyclade

Ähnliche fragen