Malprogramm zum pixeln, wie HyperCard-Fatbits oder Arabesque?

27/06/2008 - 23:12 von usenet | Report spam
Hallo,

was nimmt man heute für Mac OS X 10.5 zum pixeln? Ich suche:

- schnelles rücken/verschieben von Blöcken oder des ganzen Bildes
pixelweise per Cursortasten

- schnelles und einfaches wechseln von Stift, Radierer, Linie, Selektion

- sauberes Arbeiten bei 200, 400 und 800% Zoom, einfaches wechseln der
Zoomstufen über Tastatur - und zwar in diesen Stufen und nicht »Cmd-+
führt zu 167,5%«

- verlàßt sich nicht mehr auf QuickDraw, da scheint in Leo/Intel ein Bug
drin zu sein, der bspw. den GraphicConverter für diese Aufgaben
ausschließt

Ich möchte keine Software mit Zwangsaktivierung, also fliegt Photoshop
raus. Pixelmator, DrawIt und Acorn zeigen alle eklatante Schwàchen -
damit kann man sicher Megapixelfotos von der Digiknipse zurechtstutzen,
aber bestimmt nicht selbst pixeln.

Zufrieden war ich für die Zwecke bspw. immer mit dem
HyperCard-Malprogramm oder Arabesque Pro. Der Graphicconverter ging
früher auch noch.

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 mail
28/06/2008 - 00:09 | Warnen spam
Goetz Hoffart wrote:

Ich möchte keine Software mit Zwangsaktivierung, also fliegt Photoshop
raus.



Ich hàtte da noch ein Photoshop 5.5 abzugeben. Das hat noch keine
Zwangsaktivierung.

Alternativ kannst du dir mal Seashore ansehen:
http://seashore.sourceforge.net/

Gruß, Nils

Ähnliche fragen