Manuelle Silbentrennung Word 2010

24/11/2011 - 16:57 von Albert Elmiger | Report spam
Mit der automatischen Silbentrennung im Word konnte ich mich bisher
nicht anfreunden. Sie macht mir zu viele Fehltrennungen oder
Trennungen die zwar richtig wàren, die ich aber nicht will (ei-ne; ge-
genlàufig; O-dermatt; ...). Aus diesem Grunde verwende ich seit Jahren
(schon lange vor Office 2010) die manuelle Silbentrennung mit den
Optionen:
- Silbentrennzone: 0,25 cm
- aufeinanderfolgende Trennstriche: unbegrenzt.

Bisher hat dies zu meiner Zufriedenheit funktioniert, auch mit Word
2010. Vor ein paar Tagen hat nun unsere Informatikabteilung eine Word-
Vorlage für Briefe geschaffen, die wir alle im Betrieb verwenden
müssen. Wenn ich jetzt die manuelle Silbentrennung verwende, dann sind
6 bis 8 Trennvorschlàge von 10 falsch. Falsch bedeutet, dass die
Silbentrennung jeweils so vorgeschlagen wird, dass der erste Teil des
getrennten Wortes nicht auf der oberen Zeile Platz findet. Beispiele
aus dem letzten Brief, den ich geschrieben habe:

1. ge-schickt => in Ordnung
2. Investitionskredi-tes => falsch: "Investitionskredi-" ist zu lang
für die obere Zeile; Platz reicht für "Investitions-".
3.Darlehensrückzahlun-gen => in Ordnung
4. Direktzahlun-gen => falsch; Platz auf oberer Zeile reicht für
"Direktzah-".
5. Landesbuchhal-tung => falsch; Platz auf oberer Zeile reicht für
"Landes-".
6. Einzah-lung => falsch; Platz auf oberer Zeile reicht für "Ein-".
7. Kantonsbeitra-ges => falsch; Platz auf oberer Zeile reicht für
"Kantonsbei-".
8. abzie-hen => falsch; Platz auf oberer Zeile reicht für "ab-".

Der Brief umfasst 20 geschriebene Zeilen. Von den 8 vorgeschlagenen
Trennungen waren nur 2 in Ordnung, bei den übrigen 6 musste ich
abschàtzen, was etwa noch Platz findet am oberen Zeilenende, habe mich
dabei 2-mal getàuscht und musste diese Fehler nach Abschluss des
manuellen Trennvorganges vollstàndig manuell korrigieren.

Die Informatikabteilung weiss leider nicht, weshalb die manuelle
Silbentrennung bei der Verwendung der neuen Vorlage plötzlich nicht
mehr richtig arbeitet.

Für mich sehr verblüffend ist der Umstand, dass die automatische
Silbentrennung beim gleichen Dokument und bei der gleichen Einstellung
der Silbentrennzone fehlerfrei arbeitet, also die richtigen
Trennstellen findet, wie oben beschrieben.

Hat jemand eine Idee, woran dies liegen könnte? Ich bin dankbar für
jeden Tipp.
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer H. Rauschenberg
24/11/2011 - 19:44 | Warnen spam
6 bis 8 Trennvorschlàge von 10 falsch. Falsch bedeutet, dass die
Silbentrennung jeweils so vorgeschlagen wird, dass der erste Teil des
getrennten Wortes nicht auf der oberen Zeile Platz findet. Beispiele
aus dem letzten Brief, den ich geschrieben habe:

1. ge-schickt => in Ordnung
2. Investitionskredi-tes => falsch: "Investitionskredi-" ist zu lang
für die obere Zeile; Platz reicht für "Investitions-".



Ist das auch ausgedruckt auf Papier so oder nur am Bildschirm? In
welchem darstellungsmodus machst Du die Silbentrennung? Ist der Drucker
eingestellt, auf dem Du nachher auch druckst?

Ähnliche fragen