Mark Ruddock zum CEO von FinstarLabs ernannt

14/11/2016 - 10:50 von Business Wire

Diese hochrangige Personalentscheidung ist eine wichtige Absichtserklärung, entwickelt sich FinstarLabs doch zu einem dynamischen internationalen Drehkreuz für innovative Finanztechnologie.

Die Finstar Financial Group gibt die Ernennung von Mark Ruddock zum CEO von FinstarLabs bekannt. Dabei handelt es sich um eine Corporate Venture-Gruppe. Sie ermittelt wegweisende Technologien für die Entwicklung neuer alternativer Finanzdienstleistungen, investiert in diese Technologien und unterstützt deren Realisierung. Diese Personalentscheidung steht im Einklang mit dem Bekenntnis von Oleg Boyko, dem Gründer und Vorstandsvorsitzenden der Finstar Financial Group, zum weiteren Wachstum des Investitionsprogramms von Finstar in den Bereichen Finanztechnologie und Finanzdienstleistungen.

Mark Ruddock hat über 15 Jahre Führungserfahrung im Bereich wagniskapitalfinanzierter Startup-Unternehmen vorzuweisen, welche die Sektoren Unternehmenssoftware, mobile Anwendungen und Online-Finanzdienstleistungen umfassen. Im Rahmen dieser Tätigkeiten kam es zu zwei erfolgreichen Exits.

Vor seinem Wechsel zu FinstarLabs war Ruddock für Wonga, einen Kreditanbieter, tätig. Dort war er für die Aufsicht über die Geschäftstätigkeit des Unternehmens außerhalb von Großbritannien verantwortlich, u. a. für den Bereich Konsumentenkredite in Kanada, Spanien, Polen und Südafrika, für die Investitionen des Unternehmens in das skandinavische Unternehmen Folkefinans und für den E-Commerce-Unternehmensbereich BillPay in Deutschland.

Nicholas Jordan, der CEO von Finstar, äußert sich dazu folgendermaßen: „Wir freuen uns sehr, dass wir Mark Ruddock als CEO von FinstarLabs begrüßen dürfen. Er verfügt über die Seriosität, die Fachkompetenz, den Unternehmergeist und die Risikobereitschaft, die sich beim Einstieg in unser umfangreiches Investitionsprogramm zur Finanzierung außerordentlich spannender internationaler Startups aus der Finanztechnologie als äußerst wertvoll erweisen werden. Die Ernennung von Mark Ruddock erfolgt im Rahmen einer umfangreicheren Personalbesetzungsinitiative, mit der die talentiertesten Kräfte der Branche ermittelt werden sollen, um die weltweite Präsenz der Unternehmensgruppe im Bereich Finanztechnologie auszubauen.“

Mark Ruddock führt dazu aus: „Dies sind besonders spannende Zeiten in der Finanzdienstleistungsbranche. Das einzigartige Zusammentreffen von kosteneffizienten cloud-basierten Technologien, von Smartphones und Tablets, die jederzeit und überall verfügbar und vernetzt sind, sowie von großen Fortschritten in den Bereichen Informatik und künstliche Intelligenz schaffen neue Chancen, um Kundenkreise zu erreichen, die bisher von Finanzinstituten unterversorgt waren. Gesteuert von einer klaren, überzeugenden Vision legt Finstar das Fundament für die Zukunft der Finanzdienstleistungen. Es ist mir eine große Freude, an diesen Initiativen teilzuhaben.“

Vor seiner Zeit bei Wonga bekleidete Mark Ruddock die Position des CEO von Viigo, einem kanadischen Startup-Unternehmen der Mobilkommunikationsbranche, das eine der beliebtesten Blackberry Apps aller Zeiten entwickelte, bevor diese im Jahr 2010 von RIM (Blackberry) aufgekauft wurde.

Vor seiner Tätigkeit bei Viigo gründete und leitete Mark Ruddock INEA, einen Anbieter von Unternehmenssoftware, der zum wichtigen strategischen Partner für viele weltweit führende Finanzinstitute wurde. Bis zum Jahr 2005 war INEA in über 44 Ländern aktiv. 2005 wurde das Unternehmen dann von der Firma Cartesis aus Paris übernommen. Cartesis wurde seinerseits im Jahr 2007 von Business Objects aufgekauft. Dieses Unternehmen wurde kurz darauf von SAP übernommen.

Über Finstar

Die Finstar Financial Group ist eine international tätige Private-Equity-Gruppe. Die Gruppe wurde 1996 gegründet und verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit der Gründung von Start-ups, Unternehmensrestrukturierungen und Expansionsvorhaben. Finstar ist innerhalb der Bereiche Finanzdienstleistungen, IT, konsumorientierter Einzelhandel und Immobilien tätig. Die Gruppe verwaltet Vermögenswerte von insgesamt ca. 2 Milliarden US-Dollar. Finstar hat seit seiner Gründung umfassende operative Erfahrungen aufgebaut und spezialisiert sich darauf bei Unternehmen eine Wertsteigerungsstrategie umzusetzen, sowie hohe internationale Standards für Unternehmensführung, Innovation und Marketing einzuführen.

Weitere Informationen über Finstar: http://finstar.com/.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Finstar Group
Public Relations
Larisa Shishkina, Tel. +7 905 529 12 52
Shishkina@finstar.com
oder
Public Relations
Marina Evseeva, Tel. +7 905 529 12 52
Marina.Evseeva@finstar.com


Source(s) : Finstar Financial Group