Martin Tjamar

29/10/2007 - 18:59 von Lone | Report spam
Aus dem Forschungszentrum Wien Seibersdorf behauptet mit einem sich
drehenden Niobring und flüssigem Helium (Supraleiter)die
Erdgravitation abzuschirmen, bzw. eine neue Kraft entdeckt zu haben.
Fest montierte Gyroskope zeigen an, dass sie sich bewegen.
Im ersten Fall verquirlt der sich drehende Ring die Raumzeit und
erzeugt ein Kraftfeld. Der Effekt ist auch davon abhàngig ob sich der
Niobring gegen, oder mit dem Uhrzeigersinn dreht. Der Effekt tritt ab
einer gewissen tiefen Temperatur auf und funktioniert auch ohne
Supraleiter. In Neuseeland verhàlt es sich gerade umgekehrt. Die
Erddrehung scheint einen Einfluss auf dieses seltsame Feld zu haben.
Tjamar und sein Team arbeiten derzeit an einer Vergrößerung ihres
Versuchsaufbaus.
Die Sache mit Newtons Apfel scheint komplizierter zu sein als
angenommen, Einstein schwankt.

Lone
 

Lesen sie die antworten

#1 Kurt Bindl
29/10/2007 - 19:20 | Warnen spam
Lone wrote:

Einstein schwankt.



Kein Wunder bei soviel "verquirlt der sich drehende Ring die Raumzeit"

Kurt

Ähnliche fragen