Masimo & Atheer führen Prototyp von interaktivem Display Root® Iris™ vor: läuft über Plattform AiR™ mit intelligenter Brille

23/10/2015 - 08:33 von Business Wire

Masimo & Atheer führen Prototyp von interaktivem Display Root® Iris™ vor: läuft über Plattform AiR™ mit intelligenter BrilleVorführungen auf der Konferenz ASA Anesthesiology 2015 vom 24.-28. Oktober 2015 im San Diego Convention Center bei Masimo, Stand Nr. 3437.

Die Unternehmen Masimo (NASDAQ: MASI) und Atheer haben heute bekannt gegeben, dass sie auf der Jahreskonferenz der American Society of Anesthesiologists (ASA) einen Prototypen der Display-App Root Iris mit der Plattform Atheer AiR (Augmented interactive Reality) sowie AiR Glasses präsentieren werden. Die Vorführungen werden vom 24.-28. Oktober 2015 im San Diego Convention Center bei Masimo am Stand Nr. 3437 stattfinden. Über die Vorführungen können die Konferenzteilnehmer ein Prototyp-Display und berührungsfreie Interaktionen über die Atheer AiR Glasses erleben. Bei einer Zulassung durch die FDA würden Kliniker so ein neuartiges Display und ein neues Interaktionserlebnis an die Hand bekommen. Die Teilnehmer werden eingeladen sein, Feedback zu Funktionen, Benutzerfreundlichkeit und Anforderungen zu geben.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20151023005210/de/

„Dies ist die Zukunft für die Darstellung und Interaktion von Informationen“, sagte Joe Kiani, Gründer und CEO von Masimo. „Was man früher nur im Kino gesehen hat, wird jetzt langsam Wirklichkeit. In Verbindung mit unserer Technologie Root Iris könnten Kliniker dank AiR Glasses in Zukunft die Möglichkeit haben, Daten von mehreren Informationsquellen zu visualisieren, über Gesten mit den Daten zu interagieren und sich dabei weiterhin um den Patienten zu kümmern.“

„Wir sind hocherfreut über die Partnerschaft mit Masimo, einem der innovativsten medizintechnischen Unternehmen der Welt. Unsere Plattform AiR mit intelligenter Brille ist bekannt für ihr detailliertes Display sowie die einzigartigen berührungsfreien Interaktionsmöglichkeiten über Gesten, Stimme und Kopfbewegungen. Jetzt nutzen wir in beiden Unternehmen unsere Stärken, um eine neuartige Plattform für die medizinische Fachöffentlichkeit zu entwickeln“, sagte Alberto Torres, CEO von Atheer.

Sondervorführungen und Interviews können nach Absprache für die Medien arrangiert werden. Um eine Medienvorführung und einen Interviewtermin zu arrangieren, wählen Sie bitte 858-859-7001. Einen Presseausweis für die Anesthesiology 2015 können Sie per E-Mail über pr@asahq.org oder telefonisch unter 847-268-9106 bestellen.

@MasimoInnovates | #Masimo | @Atheerlabs | #AiRGlasses

Über Masimo

Masimo (NASDAQ: MASI) ist weltweiter Marktführer im Bereich der nicht invasiven Überwachungstechnologie. Unsere Mission ist die Verbesserung der Patientenergebnisse und die Senkung der Pflegekosten durch die Ermöglichung neuer Einsatzorte und Anwendungsbereiche auf dem Gebiet des nicht invasiven Monitoring. Im Jahr 1995 brachte das Unternehmen den Pulsoximeter Masimo SET® Measure-through-Motion and Low Perfusion heraus, mit dem Fehlalarme (auch bei Bewegungen des Patienten und bei geringer Durchblutung) verringert und die Rate korrekter Alarme erhöht werden konnten. Die Vorteile von Masimo SET® wurden in mehr als 100 unabhängigen und objektiven Studien nachgewiesen. Schätzungen zufolge wurde das Gerät an über 100 Millionen Patienten in führenden Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen weltweit eingesetzt. Im Jahr 2005 stellte Masimo die Technologie der rainbow® Puls-CO-Oximetrie vor. Damit wurde ein nicht invasives, kontinuierliches Monitoring der Bestandteile des Blutes ermöglicht, wofür bisher nur invasive Eingriffe geeignet waren: Hämoglobinanteil (SpHb®), Sauerstoffgehalt (SpOC™), Carboxyhämoglobin (SpCO®), Methämoglobin (SpMet®) und Pleth Variability Index (PVI®), sowie SpO2, Pulsfrequenz und Perfusionsindex (PI). Weitere Informationen über Masimo und seine Produkte finden Sie unter www.masimo.com.

Über Atheer

Atheer ist der Pionier im Bereich Computing mit AiR™ (Augmented interactive Reality, erweiterte interaktive Realität), das darauf ausgelegt ist, die professionelle Deskless-Produktivität zu verbessern. Für die preisgekrönte Plattform Atheer AiR wird das Potential umfassend erweiterter Realität mit intelligenten Interaktionsmöglichkeiten über Gesten, Stimme und Kopfbewegungen kombiniert – alles auf einer mobilen Plattform mit einer intelligenten Brille. Wenn Sie unsere durchsichtige AiR-Brille tragen, wird eine Fülle für Ihren Workflow entscheidender Informationen sichtbar. Es eröffnen sich Möglichkeiten der Interaktion mit diesen Informationen sowie ungekannte Möglichkeiten der Kooperation mit Ihren entfernten Kollegen – und all das auch unterwegs, ohne ein Gerät in der Hand haben zu müssen. Entwickler und Unternehmen auf der ganzen Welt schaffen Produktivanwendungen und Workflows der nächsten Generation für Firmen, mit denen die Arbeitskräfte des 21. Jahrhunderts mehr erreichen werden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.atheerlabs.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Mitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933, Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 sowie im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gründen auf aktuellen Erwartungen zu zukünftigen, für uns relevanten Ereignissen, und sind vorbehaltlich Risiken und Ungewissheiten, über die Prognosen schwierig zu treffen sind und von denen viele außerhalb unseres Einflusses liegen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten daher infolge diverser Risikofaktoren wesentlich und in gegensätzlicher Weise von den in unseren zukunftsgerichteten Aussagen gemachten abweichen. Dazu zählen Risiken im Zusammenhang mit unseren Annahmen über die Wiederholbarkeit klinischer Studien, Risiken im Zusammenhang mit unserem Glauben, dass Masimos einzigartige nichtinvasive Messtechnologien wie Gesamthämoglobin (SpHb®) zu positiven klinischen Ergebnissen und zur Patientensicherheit beitragen, Risiken im Zusammenhang mit unserem Glauben, dass Masimos bahnbrechende nichtinvasive Technologien kostengünstige Lösungen mit vergleichbarer Präzision und einzigartigen Vorteilen bieten, wie etwa unmittelbare und fortlaufende Ergebnisse, die eine frühere Behandlung ermöglichen, ohne invasive Traumata zu verursachen, dies bei allen Patienten und jeder klinischen Situation, sowie weitere Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ der aktuellen von uns bei der Securities and Exchange Commission („SEC“) eingereichten Berichte beschrieben sind. Diese erhalten Sie kostenlos auf der Website der SEC unter www.sec.gov. Obwohl wir glauben, dass die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegebenen Erwartungen realistisch sind, wissen wir nicht, ob unsere Erwartungen sich als zutreffend erweisen werden. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen sind in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch die vorausgehenden Warnhinweise eingeschränkt. Sie werden aufgefordert, sich nicht ungebührlich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur für den heutigen Zeitpunkt gelten. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, diese Aussagen oder die in unseren aktuellsten bei der SEC eingereichten Berichten enthaltenen „Risikofaktoren“ zu aktualisieren, zu revidieren oder genauer darzulegen – ob aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Gründe, ausgenommen, wo nach geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Masimo
Medien:
Irene Paigah, 858-859-7001
irenep@masimo.com
oder
Atheer
Medien:
Kirsten Maynard, 415-350-4147
Kirsten.maynard@sparkpr.com


Source(s) : Masimo

Schreiben Sie einen Kommentar