Massenhafte ARP-Anfragen durch Druckerfreigabe?

14/02/2009 - 22:18 von Dennis Reichenbach | Report spam
Hallo,

ich habe hier in einem Heimnetzwerk 2 Rechner. Einer mit Windows XP
Professional und einer Druckerfreigabe, IP:192.168.1.22. Der zweite Rechner
mit Windows Vista Ultimate hat eine Verbindung zum freigegebenen Drucker, IP
des Rechners ist 192.168.1.21.

Ist nun der Rechner mit der Druckerfreigabe (x.22) nicht eingeschaltet zeigt
der Microsoft Network Monitor auf dem zweiten Rechner (x.21) stàndig
ARP-Requests an:
"ARP:Request, 192.168.1.21 asks for 192.168.1.22" die mit hoher Frequenz
auflaufen. Löscht man nun den Drucker auf dem Client hören diese ARP-Anfragen
sofort auf.

Meine Frage daher ist, warum der Client stàndig versucht die MAC-Adresse des
Freigebenden Rechners anzufragen und wie man dies auf dem Client eventuell
unterbindet. Der Rechner mit der Druckerfreigabe ist nicht dauerhaft in
Betrieb, ein Drucken über die Freigabe nur selten gewollt. Jedoch ist es
auch làstig den Drucker vor jeder Nutzung erst wieder einbinden zu müssen.

Gruß Dennis Reichenbach
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Rohrbeck
14/02/2009 - 23:49 | Warnen spam
Dennis Reichenbach schrieb:

Hallo,

ich habe hier in einem Heimnetzwerk 2 Rechner. Einer mit Windows XP
Professional und einer Druckerfreigabe, IP:192.168.1.22. Der zweite
Rechner mit Windows Vista Ultimate hat eine Verbindung zum
freigegebenen Drucker, IP des Rechners ist 192.168.1.21.

Ist nun der Rechner mit der Druckerfreigabe (x.22) nicht
eingeschaltet zeigt der Microsoft Network Monitor auf dem zweiten
Rechner (x.21) stàndig ARP-Requests an:
"ARP:Request, 192.168.1.21 asks for 192.168.1.22" die mit hoher
Frequenz auflaufen. Löscht man nun den Drucker auf dem Client hören
diese ARP-Anfragen sofort auf.



Microsoft Office installiert? Wenn Du z. B. Word startest, prüft
es jedesmal, ob der Drucker verfügbar ist. Das ist ganz normal
und unschàdlich, kein Fehler.

Helmut Rohrbeck [MVP)
www.helmrohr.de/Feedback.htm

Ähnliche fragen