Master-Library-DLL-Debug,Release

05/05/2010 - 21:03 von Markus Mayer | Report spam
Hallo,
ich schalte die Masteranwendung von Debug auf Release oder umgekehrt.
Die Referenzen meiner Library(Assemblies) binde ich ein.

Es àndert sich jedoch nicht, wenn ich umschalte. (Debug/Release)

Ich muss mich bei Master entscheiden, binde ich die Library Debug,
Release ein.

Ist das egal?
Was kann passieren, wenn ich eine Debug DLL mit zum Endverbraucher gebe?


Grüße Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Dzaebel
06/05/2010 - 08:22 | Warnen spam
Hallo Markus,

ich schalte die Masteranwendung von Debug auf Release oder umgekehrt.
Die Referenzen meiner Library(Assemblies) binde ich ein.



Wenn man alles über Projekt-Verweise macht,
wird die Release/Debug-Erstellung bei Auswahl komplett
automatisch gemacht.



Was kann passieren, wenn ich eine Debug DLL mit zum Endverbraucher gebe?



StackTraces werden ggf. mit Zeilennummern bzw. höherer
Detail-Dichte sichtbar.
Symbole werden öffentlich sichtbar. Die Performance kann
leiden. Das Release Build ist normal deutlich kleiner.
Es können andere Exceptions auftreten. Bestimmte Konstanten
sind anders gesetzt (DEBUG- und RELEASE Konstante, etc.).
Im Release werden verschiedene Optimierungen unternommen,
sodass normal anderer Code herauskommt.
Dinge wie: "Debug.Write" werden ausgegraut/nicht ausgeführt.

Normalerweise liefert man die Release-Versionen aus.

[Erstellen und Debuggen (Visual C#)]
http://msdn.microsoft.com/de-de/library/ms173083(VS.90).aspx


ciao Frank
Dipl.Inf. Frank Dzaebel [MCP/MVP C#]
http://Dzaebel.NET

Ähnliche fragen