Master-Slave-Steckerleiste ohne Steckerleiste

13/11/2015 - 20:14 von Marc Haber | Report spam
Hallo,

wo bekommt man denn das Innenleben einer Master-Slave-Steckerleiste
für den Einbau in ein eigenes Geràt her, ohne eine
Master-Slave-Steckerleiste aufbohren zu müssen?

Grüße
Marc
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
 

Lesen sie die antworten

#1 Kay Martinen
13/11/2015 - 20:41 | Warnen spam
Am 13.11.2015 um 20:14 schrieb Marc Haber:
Hallo,

wo bekommt man denn das Innenleben einer Master-Slave-Steckerleiste
für den Einbau in ein eigenes Geràt her, ohne eine
Master-Slave-Steckerleiste aufbohren zu müssen?



Aus einer Master-Slave-Steckdosenleiste? ;)

Im ernst, ich weiß nicht ob so etwas solo irgendwo zu kaufen geht (aber
möglich ist's). Und es kommt ein wenig auf die konkrete anwendung drauf
an. Wenn du ein Geràt zusammen bauen willst das beim Einschalten nur ein
paar andere Geràte aktiviert, dann brauchst du in deinem Geràt statt
netzeingang, nur noch einen Netzausgang vor zu sehen - der dann hinter
dem Netzschalter deines Geràtes abgeht. Wenn die Anschlußlast größer
werden kann als dessen Schaltvermögen, dann schalte ein Leistungsrelais
damit, dass dann die Zusàtzlichen Ausgange Schaltet. Dann geht es vom
Netzeingang zum Relais und Netzschalter, und von Relais-Ausgang an
Extra-Buchsen.

Eine Master-Slave-Leiste macht es nicht anders, nur das dort ein
Stromsensor irgendeiner art verbaut ist. Meist mit Fester Schaltschwelle
(mindestlast) manchmal einstellbar. Das kannst du dir bei einem eigenen
Geràt eigentlich sparen.

Denke an den Schutzleiter und das 230V gefàhrlich sind!

Kay
https://www.linuxcounter.net/cert/224140.png

Ähnliche fragen