Mathematica - Variable einer Funktion in Ausgabe unterdrücken.

04/07/2008 - 12:47 von Ludolph Kremer | Report spam
Hallo,

gibt es in Mathematica die Möglichkeit die Abhàngigkeit einer Funktion
von einer Variablen zu deklarieren ohne den Ausdruck f[x] in der Ausgabe
zu erhalten?

Hintergrund: Bei der Arbeit mit Funktionen, die alle nur von einer
gemeinsamen Variable (zB Zeit t) abhàngen, erscheinen die Ausgaben grob
unübersichtlich, wenn die Variable mit ausgegeben wird. Insbesondere bei
Systemen von DGL wenn auch noch die Ableitungen auftreten.

Ist:

I D[f,t]
I f[t]
I D[f[t],t]

O 0
O f[t]
O f'[t]

Soll:

I Dependence[f,t]
I DoNotShowDependencies[f]
I D[f,t]

O f[t]
O f'

Danke, Ludolph.
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Franzius
04/07/2008 - 15:35 | Warnen spam
Ludolph Kremer schrieb:
Hallo,

gibt es in Mathematica die Möglichkeit die Abhàngigkeit einer Funktion
von einer Variablen zu deklarieren ohne den Ausdruck f[x] in der Ausgabe
zu erhalten?



Man kann Formate für die Druckausgabe beliebiger Objekt mit variablen
Mustern definieren

Format[f1[___]] := f1
Format[f1'[___]] := f1'
Format[Derivative[n__][f2][___]] := Subscript[f2, n]



Roland Franzius

Ähnliche fragen