Mathematik in Dimensionlosen Punkten durch eine Imaginäre Feldteorie

24/12/2011 - 16:15 von Jan Bühring | Report spam
Sinn des ganzen: ein Universum zu Konstruiern das aus einem
dimensionslosen Punkt besteht der aber über imaginàre Gleichungen in
sich eine Welt birkt um nicht zu sagen wir sind nur ein genialer
Gedanke Gottes. Also eine Reele Lösung in einem Punkt.
Er soll Energie neutral sein.

Die 1te Gruppe
einfache positive Materie (e- Elektron) ,
Eigenschaften: ist der reele masseanteil einer superpositionswolke


die Antimaterie (e+ Positron)
Eigenschaften: ist hàufig der reelle Masseanteil einer verschrànkung

die 2te Gruppe:
die negative Energie (-e+ Superposition)
Eigenschaften: hat eine negative strecken(flàchen) Eigenschaft in
sich. Welche durch Radizierungen(wurzeln) imaginàr werden
bildet mit dem elektron eine 4 Dimensionale Superpositions Wolke
imaginàrer làngeneinheiten(3 Raumdimensionen und eine Zeitdimension so
dass eine reele nicht imaginàre zahl ensteht) die über eine einfache
eine winkelfunktion mit einem reellen weg gleichzusetzen ist).

die Anti negative Energie (-e- Verschrànkung)

Die 3te Gruppe(einfache Kombination von 1ter und 2ter gruppe)
die imaginàre Energie also ein Elektron das sich in einer
4Dimensionalen Raumzeitwolke bewegt. (http://www.newscientist.com/
article/dn21235-entangled-diamonds-blur-quantumclassical-divide.html)
hier ist ein Draht erwàhnt der meiner Meinung nach imaginàr schwingt.
die anti imaginàre Energie (eventuell Quantenpunkte), also ein
Positron das auf einer anti imaginàren streke liegt.

4tens neutral imaginàre energie also z.b. ein Neutron wird davon
umgeben.()es gab mal einen artikel wo man versuchte neutronen in einem
speziellen kristall mit hilfe einer spannung zu beschleunigen Hier
sind imaginàre und Antiimaginàre Energie überlagert.



Heufig gebraucht wird hier eine raumzeitkörnung aus der alles ist. Ich
arbeite noch an einer axiomslosen lösung.
Es gibt noch ein feld das entalpie von auserhalb des universums
entalpie in unser universum pumpt.

Man stelle sich die Körnungen der raumzeit als sefenblasenblasen vor.
die mit der materie ist dunkel. sie wandert in der wolke mit
konstanter gewschwindikeit. was schwirig ist weil man esinàren
funktionen zu tun hat. manchmal denke ich wir sind vergiftet vom sehen
und einer meinte mann müsse wohl blind ein damit man sich das
vorstellen kann.


Licht besteht bei mir aus 2 dreieken die aus den obrigen gruppen
kostruiert sind und 2 tràger dreieken aus gruppe 2. je nachdem ob die
dreiecke <> >< ist es welle oder teilchen spin 2 und -2. in
newscientist lass ich mal das mit einem kristall der hintere teil
einer lichwelle umgedreht wurde also sie sagten glaube ich spin 0 also
<< bei mir.

ich will "meinem modell" einen namen geben.
ich dachte an "Evidance (of the void) Theory"
 

Lesen sie die antworten

#1 ....
26/12/2011 - 09:26 | Warnen spam
Jan Bühring wrote in news:92c5b2bd-8384-
:

Sinn des ganzen: ein Universum zu Konstruiern das aus einem
dimensionslosen Punkt besteht



Da passt dein Verstand auch vollends mit hinein.

Ähnliche fragen