Matrizen Multipilikation

17/10/2011 - 20:42 von Johan Pfeiffer | Report spam
Hallo Zusammen,

ich verstehe den rechnerischen Umgang mit Matrizen noch nicht. ;-)

Wenn A eine Matrize 5x3 über K sei und AB auch eine Matrize 5x3 über sei,
dann kann doch B nicht eine Matrize 3x3 über K sein.

Begründung wàre:
Da die Anzal der Elemente des Zeilenvektors von A nicht mit der
Anzahl des Spaltenvektors von B überseinstimmt kann die Mtrize A nicht mit
B multipliziert werden!

Daher muss die Matrize B so viel Zeilen haben wie A Spalten hat, damit AB
entsteht.

Kann mir jemand das bestàtigen?

Grüße
Jo
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Schultz
17/10/2011 - 21:12 | Warnen spam
Am 17.10.11 20:42, schrieb Johan Pfeiffer:
Hallo Zusammen,

ich verstehe den rechnerischen Umgang mit Matrizen noch nicht. ;-)

Wenn A eine Matrize 5x3 über K sei



So ein Ding heißt eine Matrix, eine Matrize ist etwas anderes.

und AB auch eine Matrize 5x3 über sei,
dann kann doch B nicht eine Matrize 3x3 über K sein.

Begründung wàre:
Da die Anzal der Elemente des Zeilenvektors von A nicht mit der
Anzahl des Spaltenvektors von B überseinstimmt kann die Mtrize A nicht mit
B multipliziert werden!

Daher muss die Matrize B so viel Zeilen haben wie A Spalten hat, damit AB
entsteht.

Kann mir jemand das bestàtigen?



Ja, und da die übliche Konvention ist, dass mxn-Matrix bedeutet, dass
die Matrix m Zeilen und n Spalten hat, ist auch alles ok.

Gruß

Carsten
Carsten Schultz (2:38, 33:47)
http://carsten.codimi.de/
PGP/GPG key on the pgp.net key servers,
fingerprint on my home page.

Ähnliche fragen