Maus fuehlt sich falsch an

02/06/2010 - 01:14 von Christoph Schneegans | Report spam
Hallo allerseits!

Ich arbeite seit Jahren mit Windows XP, schaue mir aber gelegentlich
die eine oder andere Linux-Distribution an, gerade eben erst Ubuntu
10.04 als Live-System vom USB-Stick. Was mir schon bei früheren
Linux-Experimenten aufgefallen ist, habe ich auch jetzt wieder
beobachtet: /irgendwie/ fühlt sich meine Maus nicht so an wie unter
Windows.

Ich kann es leider nicht genauer beschreiben; ich kann auch nicht
sagen, daß sich der Mauszeiger unter GNOME schneller oder langsamer
bewegt. Ich merke nur, daß ich viel mehr Konzentration auf die
Bewegung des Mauszeigers aufwenden muß, wàhrend er unter Windows
ganz automatisch das tut, was ich will.

Ich habe natürlich unter GNOME schon mit den beiden Reglern unter
"Mouse Preferences > Pointer Speed" gespielt, aber das Ergebnis ist
nicht befriedigend.

Geht es noch jemandem wie mir? Irgendwelche Theorien?

Die Maus ist eine "Microsoft Basic Optical Mouse", also ein ganz
primitives Modell mit zwei Tasten, Rad, USB-Anschluß und ohne
Schnickschnack.

<http://schneegans.de/usenet/mids/> · Postings verlinken
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Köhlmann
02/06/2010 - 01:49 | Warnen spam
Christoph Schneegans wrote:

Hallo allerseits!

Ich arbeite seit Jahren mit Windows XP, schaue mir aber gelegentlich
die eine oder andere Linux-Distribution an, gerade eben erst Ubuntu
10.04 als Live-System vom USB-Stick. Was mir schon bei früheren
Linux-Experimenten aufgefallen ist, habe ich auch jetzt wieder
beobachtet: /irgendwie/ fühlt sich meine Maus nicht so an wie unter
Windows.

Ich kann es leider nicht genauer beschreiben; ich kann auch nicht
sagen, daß sich der Mauszeiger unter GNOME schneller oder langsamer
bewegt. Ich merke nur, daß ich viel mehr Konzentration auf die
Bewegung des Mauszeigers aufwenden muß, wàhrend er unter Windows
ganz automatisch das tut, was ich will.

Ich habe natürlich unter GNOME schon mit den beiden Reglern unter
"Mouse Preferences > Pointer Speed" gespielt, aber das Ergebnis ist
nicht befriedigend.

Geht es noch jemandem wie mir? Irgendwelche Theorien?

Die Maus ist eine "Microsoft Basic Optical Mouse", also ein ganz
primitives Modell mit zwei Tasten, Rad, USB-Anschluß und ohne
Schnickschnack.




Das liegt an dem Schlangenöhl

Du hast nicht genug davon auf die Maus getràufelt
Linux ist für Leute, die wissen wollen, warum es funktioniert.
Mac ist für Leute, die nicht wissen wollen, warum es funktioniert.
DOS ist für Leute, die wissen wollen, warum es nicht funktioniert.
Windows ist für Leute, die nicht wissen wollen, warum es nicht
funktioniert.

Ähnliche fragen