Mavenir Systems® ermöglicht Service-Providern, OTT-Services auszuhebeln

25/09/2014 - 13:38 von Business Wire
Mavenir Systems® (NYSE:MVNR), ein führender Anbieter softwarebasierter Netzwerklösungen, hat heute bekannt gegeben, dass seine 4G-LTE-Softwarelösungen mobilen Betreibern ermöglichen, durch die ...

Mavenir Systems® (NYSE:MVNR), ein führender Anbieter softwarebasierter Netzwerklösungen, hat heute bekannt gegeben, dass seine 4G-LTE-Softwarelösungen mobilen Betreibern ermöglichen, durch die Nutzung von Voice over LTE (VoLTE) mit OTT-Anwendungen in Konkurrenz zu treten und innovative, neue Services wie HD-Voice, Wi-Fi-Anrufe und Videoanrufe zu starten, die auf der neuesten Generation von 4G-LTE-Geräten nativ unterstützt werden.

„Mehrere Anbieter von Smartphones, wie zum Beispiel Samsung und Apple, führen neue Geräte ein, die die modernen Services, die unsere Technologie ermöglicht, nativ unterstützen”, sagte Pardeep Kohli, CEO von Mavenir Systems. „Dies ist ein entscheidender Meilenstein in einer sich weiterentwickelnden 4G-LTE-Landschaft, der die mobilen Betreiber ermutigen wird, in Konkurrenz mit beliebten Anbietern von OTT-Services zu treten und diese auszuhebeln.”

Ein weiteres Element, das hierzu beiträgt, ist die Einführung nahtloser Mobilität als neue Besonderheit bei den aktuellen Geräten, etwa dem iPhone 6 von Apple, die gewährleistet, dass keine Services unterbrochen werden, wenn sich die Nutzer zwischen Orten mit LTE-Netz und Wi-Fi-Hotspots bewegen. Zum Beispiel garantiert die nahtlose Mobilität, dass zu Hause, im Büro oder in einem Café mit Wi-Fi-Zugriff hergestellte Telefonverbindungen nahtlos im LTE-Netz weiterbestehen oder umgekehrt und aktiv bleiben.

Mavenir™ unterstützt diese neue Funktion mit seiner vor Kurzem angekündigten weiterentwickelten Packet Data Gateway (ePDG) sowie mit seiner umfassenden Fachkenntnis im mobilen Bereich, nachdem das Unternehmen für seine Kunden bereits alternative Lösungen auf der Grundlage der Technologien Universal Mobile Access (UMA) und Voice Call Continuity (VCC) bereitstellen konnte.

Ein drittes umwälzendes Element ist die Einführung neuer Services auf einer ganzen Palette von Geräten wie Smartphones, Tablets und PCs, da führende Betreiber nach Möglichkeiten suchen, ihre Investitionen in VoLTE weiter zu monetisieren. Mit den Geschäftsmodellen mobiler Betreiber wird VoLTE als IP Cloud genutzt, so dass jeder Service auf jedem Gerät über jeden Netzzugang läuft – eine Funktionalität, die es bisher nur mit OTT-Services wie Skype gibt. Der OTT-Client von Mavenir ist jetzt für die Plattformen Android™ und iOS erhältlich: Er bietet dabei Kapazitäten für Sprach-, Video- und RCS-Anwendungen.

„Solange ein Abonnent Zugriff auf das öffentliche Internet hat, kann von überall auf der Welt auf umfassende IP-Services zugegriffen werden: Grenzen aufgrund von Technologie, Gerät und geografischer Lage fallen damit weg”, fügte Kohli hinzu.

Die aktuelle Ankündigung von Apple, dass das iPhone 6 und iOS8 VoLTE und Wi-Fi-Anrufe unterstützen werden, ist ein Anzeichen dafür, dass VoLTE an Dynamik gewinnt. Wichtige Betreiber in entscheidenden Märkten wie Verizon, AT&T und T-Mobile in den USA haben VoLTE bereits gestartet. Für innovative Betreiber besteht die Möglichkeit, anderen Betreibern auf dem Markt zuvorzukommen und sich so von ihnen abzugrenzen

Mavenirs Suite aus zentralen IP-Netzwerklösungen basiert auf einem Portfolio mit über 30 Softwareprodukten, die komplett virtualisiert sind und auf cloudbasierter Infrastruktur und innerhalb eines NFV-Netzwerks bereitgestellt werden können. Führende mobile Betreiber wie T-Mobile USA haben Mavenirs konvergierte IMS-basierte Lösung angewendet, um erfolgreich VoLTE- und Wi-Fi-TelephonieäServices zu starten, die über den Umfang und die Zuverlässigkeit verfügen, die sie haben müssen, um mobile Services für den Massenmarkt zu werden.

Über Mavenir

Mavenir Systems (NYSE: MVNR) bietet Netzwerklösungen auf Softwarebasis, die Mobilfunkbetreibern in die Lage versetzen, modernste Dienstleistungen über 4G-LTE-Netze bereitzustellen. Mavenir™ verfügt über ein durchgehendes, komplett virtualisiertes Portfolio an Sprach-, Video-, Messaging- und zentralen Mobilfunkprodukten, zu denen unter anderem IP Multimedia Subsystem (IMS), Evolved Packet Core (EPC) und Session Border Controller (SBC) gehören. Die auf der preisgekrönten Softwareplattform mOne® beruhenden Lösungen von Mavenir nutzen NFV- und SDN-Technologien für den Einsatz in Infrastrukturen auf Cloud-Grundlage.

© 2014 Mavenir Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Mavenir Systems®, mOne®, AirMessenger®, Mavenir™, mStore™, mCloud™ und Transforming Mobile Networks™ sind Marken von Mavenir Systems, Inc.

iPhone, iPhone 6, iPhone 6 Plus sind eingetragene Marken von Apple Inc.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Mavenir Systems, Inc.
Maryvonne Tubb/Katie Caballero, +1-469-916-4393
pr@mavenir.com


Source(s) : Mavenir Systems