Mavenir Systems stellt den SDN EPC vor

25/02/2015 - 00:55 von Business Wire

Mavenir Systems stellt den SDN EPC vorKombination der Technologien NFV und SDN: optimiert für Echtzeitdienste.

Mavenir Systems® (NYSE:MVNR), ein führender Anbieter softwarebasierter IP-Netzwerklösungen, hat heute seinen neuartigen SDN-fähigen Evolved Packet Core (EPC) vorgestellt.

„Der SDN EPC ist speziell für die Optimierung der Bereitstellung von Daten- und Sprachdiensten durch Mobilfunkanbieter konzipiert, die ihre Netze auf 4G LTE umstellen wollen“, erläutert Pardeep Kohli, Präsident und Chief Executive Officer von Mavenir Systems. „Netzbetreiber müssen auf die enorme Zunahme der mobilen Datennutzung reagieren, wobei jedoch eine lineare Netzskalierung durch das Hinzufügen neuer proprietärer EPC-Hardware mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden wäre. Unser innovativer Ansatz, bei dem wir NFV und SDN miteinander kombinieren, bietet eine wirklich einmalige Lösung für diese Problemstellung.”

Der Mavenir SDN EPC basiert auf einer neuartigen Architektur, die die NFV- und die SDN-Technologie zum Evolved Packet Core verbindet. Er bietet damit die ideale Antwort auf die Herausforderung, das durch Voice-over-LTE entstehende explosive Wachstum bei mobilem Datenverkehr und Echtzeit-Kommunikationsdiensten in den Griff zu bekommen. Die Mavenir SDN EPC-Lösung ist vollständig virtualisiert und verfügt über unabhängig skalierbare Steuerungs- und Medienebenen. Außerdem besitzt sie einzigartige Funktionen zur Steuerung verteilter GTP-basierter Weiterleitungsebenen durch einen zentralen SDN-Controller.

Kohli weiter: „Mit unserem Ansatz wird das Drahtlosnetz effizienter, indem die Daten näher an den Netzrand rücken und so Backhaul und Latenzzeiten reduziert werden. Auf diese Weise wird das Netz auch bereit für die strengen Latenzzeitanforderungen von LTE Advanced und 5G.”

Mavenir stellt ein vollständiges Paket von in Standards definierten EPC-Funktionen (SGW, PGW, MME und ePDG) auf einer virtualisierten Softwareplattform bereit. Dadurch werden die Flexibilität und die Effizienz bereit gestellt, die Voraussetzung für eine kostengünstige Skalierung von Evolved Packet Core-Netzen sind. Mavenir bietet außerdem Mobilfunkbetreibern ein umfassendes Paket an virtualisierten Kernnetzfunktionen wie Session Border Controller (SBC), Diameter Routing Agent (DRA), IP Multimedia Subsystem (IMS) und Security Gateway (SEG) – alles auf der leistungsstarken mOne®-Softwareplattform. Durch Dienstverkettung verschiedener Mavenir-Funktionen können Netzbetreiber den Netzbetrieb vereinfachen, die Sicherheit des Netzes garantieren und Kosten reduzieren – und so schnell die operativen Vorteile von Network Functions Virtualization (NFV) nutzen.

Um noch mehr zu erfahren, besuchen Sie uns beim Mobile World Congress in Barcelona, Halle 7, Stand 7A21.

Über Mavenir:

Mavenir Systems (NYSE: MVNR) bietet Netzwerklösungen auf Softwarebasis, die Mobilfunkbetreiber in die Lage versetzen, modernste Dienste über 4G-LTE-Netze bereitzustellen. Mavenir™ verfügt über ein durchgehendes, komplett virtualisiertes Portfolio an Sprach-, Video-, Messaging- und zentralen Mobilfunkprodukten, zu denen unter anderem IP Multimedia Subsystem (IMS), Evolved Packet Core (EPC) und Session Border Controller (SBC) gehören. Die auf der preisgekrönten Softwareplattform mOne® beruhenden Lösungen von Mavenir nutzen NFV- und SDN-Technologien für den Einsatz in Infrastrukturen auf Cloud-Grundlage.

© 2014 Mavenir Systems, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Mavenir Systems®, mOne®, AirMessenger®, Mavenir™, mStore™, mCloud™ und Transforming Mobile Networks™ sind Marken von Mavenir Systems, Inc.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Mavenir Systems, Inc.
Medien/Presse
Maryvonne Tubb, 469-916-4393
pr@mavenir.com


Source(s) : Mavenir Systems

Schreiben Sie einen Kommentar