Max. Speicherausbau bei Hypertransport?

09/11/2010 - 15:42 von Michael Schmidt | Report spam
Hallo zusammen,

wovon hàngt bei einigermaßen zeitgemàßen AMD-Systemen, also AMD 64 mit
Hypertransport, der maximal mögliche Speicherausbau ab?

Da ja die CPU den Speicher selbst verwaltet, dürften Limitierungen
durch den Chipsatz nicht mehr vorkommen, oder?

Wenn also nur noch die Anzahl der verfügbaren Speichersteckplàtze ein
Limit setzt, müßte es möglich sein, die jeweils erhàltlichen Module
mit der größtmöglichen Kapazitàt einzusetzen.

Konkreter Hintergrund:

Notebook mit Turion X2 TK-57 und 2 SODIMM-Plàtzen. Jetzt 2 x 1 GB,
Wunschausbau ist 2 x 4 GB.
In der Anleitung steht allerdings, maximal können 2 GB-Module
verwendet werden.
Wie allerdings die Erfahrung lehrt, steht soetwas in Mainboard-Manuals
auch dann mal, wenn nicht technische Limitierung dahintersteckt,
sondern lediglich zum Zeitpunkt des Verfassens nur Module bis zu einer
bestimmten Größe allgemein verfügbar sind.

Chipset ist RS690M, Southbridge SB600.

Lange Rede, kurzer Sinn: Werden 2 x 4 GB funktionieren?

Dankeschön + Grüße, Michael
Eine nicht hinreichend reichhaltige Mahlzeit kann niemals "gut" sein.
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
09/11/2010 - 21:03 | Warnen spam
Hallo,

Michael Schmidt wrote:
Lange Rede, kurzer Sinn: Werden 2 x 4 GB funktionieren?



Wohl kaum, denn wenn das BIOS den Speicher nicht erkennt, wird es den
Speichercontroller der CPU auch nicht darauf programmieren können.


Marcel

Ähnliche fragen