MAX232 als Wandler?

18/04/2008 - 20:36 von Gerrit Heitsch | Report spam
Hallo zusammen,

Ich hab hier ein Text-LCD welches fuer die Kontrastspannung nicht die
uebliche Spannung zwischen 0 und 5V will sondern was in der Gegend von
8 bis 10V. Nachdem USB nur 5V liefert habe ich da ein kleines Problem.

Meine Idee war jetzt einen MAX232 als Spannungswandler einzusetzen
(Auf Pin 2 sollten +10V anliegen). Meines Wissens brauchen diese
Text-LCD auf der Kontrastspannung kaum Leistung. Stimmt das? Reicht
die Leistung eines MAX232 fuer diese Idee?

Warum den MAX232? 1) Billig, 2) Keine Spulen noetig und 3) incl.
der noetigen Elkos in der Sammlung vorhanden.

Gerrit
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
18/04/2008 - 20:40 | Warnen spam
Gerrit Heitsch wrote:
Hallo zusammen,

Ich hab hier ein Text-LCD welches fuer die Kontrastspannung nicht die
uebliche Spannung zwischen 0 und 5V will sondern was in der Gegend von
8 bis 10V. Nachdem USB nur 5V liefert habe ich da ein kleines Problem.

Meine Idee war jetzt einen MAX232 als Spannungswandler einzusetzen
(Auf Pin 2 sollten +10V anliegen). Meines Wissens brauchen diese
Text-LCD auf der Kontrastspannung kaum Leistung. Stimmt das? Reicht
die Leistung eines MAX232 fuer diese Idee?

Warum den MAX232? 1) Billig, 2) Keine Spulen noetig und 3) incl.
der noetigen Elkos in der Sammlung vorhanden.




Oder ein uebriggebliebenes 74HC14 Segment, RC drueber sodass es
oszilliert, Spannungsverdoppler, feddich. Kannst auch ein anderes nicht
zu schnelles Taktsignal nehmen, welches irgendwo permanent anliegt.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen