Maximus Decim Native USB Gerätetreiber (NUSB) für Windows 98 SE

11/02/2009 - 10:43 von Peter Wagner | Report spam
Hallo

Ich habe die USB-Karte eingebaut und den entsprechenden Treiber
installiert.
In der Systemsteuerung->Geràte-Manager wird die Karte als 'Geràt ist
betriebsbereit' angezeigt.

Wenn ich nun Sticks etc. in die USB-Karte einstecke, wird nach einem
Treiber dafür verlangt. Die werden aber nicht gefunden.

Deshalb habe ich die im Betreff erwàhnte Treiber-Sammlung via
http://www.nandlstadt.com/downloads.htm
runtergeladen.
Im Readme wird nun geschrieben:


* WICHTIG:

VOR der Installation alle USB-Treiber auf dem System entfernen!
Hauptneuerung ist in dieser Version die USB 2.0 unterstützung.

* Installationsschritte:
1.ALLE Treiber sàmtlicher USB Flashlaufwerke entfernen.
2.ALLE Treiber von USB 2.0 Controllern entfernen.
3.ALLE unbekannten Geràte entfernen (Geràtemanager).
4.NUSB 3.3 installieren und neu starten.
5.Nach der Erkennung neuer USB 2.0 Controller (falls geschehen) ist ein
erneuter Reboot erforderlich.

Installation und Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr!


Da es aber nicht mein PC ist, habe ich Angst vor dem Ausführen von
2.ALLE Treiber von USB 2.0 Controllern entfernen.
3.ALLE unbekannten Geràte entfernen (Geràtemanager).

Wenn danach Drucker, USB-Karte, Tastatur nicht mehr funktionieren
sollte, wàre ich elend am Ars.. :-(

Sind meine Bedenken unbegründet, kann ich wirklich gefahrlos sàmtliche
USB-Treiber entfernen und die Treiber von Maximus werden wieder alles
zum Laufen bringen?

TIA
p
 

Lesen sie die antworten

#1 Shinji Ikari
11/02/2009 - 11:20 | Warnen spam
Guten Tag

"Peter Wagner" schrieb

Da es aber nicht mein PC ist, habe ich Angst vor dem Ausführen von
2.ALLE Treiber von USB 2.0 Controllern entfernen.
3.ALLE unbekannten Geràte entfernen (Geràtemanager).



1. Backup (Image) anfertigen, Backup auf korrektheit pruefen und
pruefen ob man ohne das fragliche OS das Backup/Image auch wiedere
inspeilen kann.
2. USB-Treiberspielereien testen
3a. wenn es klappt: ok
3b. wenn es nicht klappt: Backup/Image zurueckspielen und mit
vorherigem Zustand weiter arbeiten.

Wenn man Angst hat an einem (fremden) System etwas zu vermurksen,
sollte man sich vielleicht vorher 'mal Gedanken ueber Backupkonzepte,
Images und Sicherungen machen, bevor man an einem System herumbastelt.

Wenn danach Drucker, USB-Karte, Tastatur nicht mehr funktionieren
sollte, wàre ich elend am Ars.. :-(



Dann spielst Du das Backup/Image wieder ein und der User kann wie
gewohnt weiter arbeiten.
Wichtige Daten verdienen ein Backup. Daten ohne ein Backup waren wohl
nicht wichtig genug und man hat sich dafuer entschieden, dass man sie
ruhig verlieren kann.

Sind meine Bedenken unbegründet, kann ich wirklich gefahrlos sàmtliche
USB-Treiber entfernen und die Treiber von Maximus werden wieder alles
zum Laufen bringen?



Es gibt immer Moeglichkeiten, dass etwas schief geht oder inkompatibel
ist. Genausogut kann mitten drin das Netzteil sterben und alle
Komponenten mitreissen.

Ähnliche fragen