Forums Neueste Beiträge
 

Maxwellscher Dämon No. II

11/06/2011 - 21:09 von Peter | Report spam
Man befindet sich auf einer flachen Ebene.
Die Ebene ist vollstàndig bedeckt mit Steinen.
Man bückt sich, streckt die Arme weit auseinander, ergreift mit jeder
Hand einen Stein, führt die Hànde zusammen, und legt die Steine wieder ab.

Beim Ablegen der Steine gewinnt man soviel Energie, wie man zum Aufheben
der Steine gebraucht hat. Als man die Hànde zusammengeführt hat, hat man
jedoch zusàtzliche Energie gewonnen, weil die Steine sich gravitativ
anziehen.

Dieses Spiel kann man endlos wiederholen.
Falls Steine nicht gefallen, kann man auch Metallkugeln nehmen oder
Wassergefàsse auf einem grossen See.

Wo ist der Haken?
Warum kommt dabei kein Energieüberschuss zustande oder warum kann man
dies nicht endlos ausführen?

Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Rohling
11/06/2011 - 21:29 | Warnen spam
Peter wrote in news:it0eh3$sdr$:

Man befindet sich auf einer flachen Ebene.
Die Ebene ist vollstàndig bedeckt mit Steinen.
Man bückt sich, streckt die Arme weit auseinander, ergreift mit jeder
Hand einen Stein, führt die Hànde zusammen, und legt die Steine wieder
ab.


...
warum kann man dies nicht endlos ausführen?

Peter




Naja, weil irgendwann kommen die netten Herren mit den weißen Turnschuhen
und ziehen dir eine Jacke an, womit du das dann nicht mehr machen kannst.


SCNR


Gruß R.R.


Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewàhlt!

Ähnliche fragen