Forums Neueste Beiträge
 

MaxWenn / MaxIf / max Wenn Kombination

16/04/2009 - 14:14 von Gerhard | Report spam
Hallo,

ich habe hier und über Google nach einer Funktion gesucht, die die
Möglichkeiten von MAX und SUMMEWENN kombiniert - und bin icht fündig
geworden.

Deshalb habe ich mich selbst versucht - hier das Ergebnis:

Public Function MaxWenn(STRsuche As String, Sbereich As Range,
Ebereich As Range) As Double

Dim Zelle As Range

For Each Zelle In Sbereich

If Zelle.Value = STRsuche Then
MaxWenn = WorksheetFunction.MAX(MaxWenn, Cells(Zelle.Row,
Ebereich.Column))
End If

Next

End Function


Funktioniert nach meinen bisherigen Kenntnissen gut. Làsst sich
bestimmt noch verbessern - bin halt kein VBA Profi.

Kurze Erklàrung: STRsuche enthàlt den Suchstring (oder Bezug auf den
Suchbegriff), in Sbereich wird gesucht und in Ebereich wird der der
Maximalwert ermittelt.

Ich hoffe, der eine oder andere kann etwas damit anfangen :-)
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Wolff
16/04/2009 - 14:34 | Warnen spam
Die Tastatur von Gerhard wurde wie folgt gedrückt:
Kurze Erklàrung: STRsuche enthàlt den Suchstring (oder Bezug auf den
Suchbegriff), in Sbereich wird gesucht und in Ebereich wird der der
Maximalwert ermittelt.

Ich hoffe, der eine oder andere kann etwas damit anfangen :-)



Ich vermute, Du möchtest einen Kommentar? :-)

SUMMEWENN ist für mich eigentlich nicht daran beteiligt. Du möchtest einfach
ein bedingtes MAX. Und das ginge - neben Deiner funktionierenden
VBA-Funktion - auch mit folgender Tabellenfunktion:

{=MAX(WENN(SBereich=STRSuche;EBereich))}

{} bedeutet: Nicht {} eingeben, sondern mit Strg-Umsch-Eingabe eingeben.
Moin+Gruss Alexander - MVP for MS Excel - www.xxcl.de - mso2000sp3 --7-2

Ähnliche fragen