MBP mit 10.4 fügt bei Mausbewegung Zeilen in den Desktop ein

06/06/2009 - 15:56 von Florian Zschocke | Report spam
Hallo NG.

Ich habe hier ein MacBook Pro mit 10.4.11 mit einem wirklich seltsamen
Phànomen. Wenn man den Mauszeiger über die horizontale Mitte des
Bildschirms bewegt, fügt der Desktop eine oder mehrere Zeilen ein.
Bewegt man die Maus zurück in die obere Hàlfte des Bildschirms, werden
die Zeilen wieder entfernt. Wenn man die Maus so hin und her bewegt
entsteht der Eindruck die Icons auf dem Schreibtisch würden sich
bewegen. Das Passiert allerdings nicht nur im Finder sondern in allen
anderen Anwendungen auch. Ich habe mal von einem anderen System
gebootet und es trat nicht auf. Der Rechner wurde gestern hart
ausgeschaltet.
Hat das jemand schon mal gehabt und wie behebt man das ohne
Neuinstallation.

Danke für die Info

Florian
 

Lesen sie die antworten

#1 Joe Kotroczo
07/06/2009 - 14:49 | Warnen spam
On 6/06/09 14:56, in article
EDC3E650-0F21-4FA5-A6E3-557EFDE06B79%, "Florian
Zschocke" wrote:

Hallo NG.

Ich habe hier ein MacBook Pro mit 10.4.11 mit einem wirklich seltsamen
Phànomen. Wenn man den Mauszeiger über die horizontale Mitte des
Bildschirms bewegt, fügt der Desktop eine oder mehrere Zeilen ein.
Bewegt man die Maus zurück in die obere Hàlfte des Bildschirms, werden
die Zeilen wieder entfernt. Wenn man die Maus so hin und her bewegt
entsteht der Eindruck die Icons auf dem Schreibtisch würden sich
bewegen. Das Passiert allerdings nicht nur im Finder sondern in allen
anderen Anwendungen auch. Ich habe mal von einem anderen System
gebootet und es trat nicht auf. Der Rechner wurde gestern hart
ausgeschaltet.
Hat das jemand schon mal gehabt und wie behebt man das ohne
Neuinstallation.



Ja, hier auch auf MBP und 10.4.11

Beim seitlichen hin-und-herschieben der Maus zuckt der gesamte
Bildschirminhalt einen Millimeter oder so seitlich hin und her.

Keine Ahnung wie man das behebt.


Joe Kotroczo

Ähnliche fragen