MDA-II ( HTC-Himalaya ) SD-Kartengrenze. Gehen auch 4 GB SD-Karten ?

23/12/2008 - 02:38 von Michael Perlitschke | Report spam
Hallo PDA-Fans,

mal eine etwas bloede Frage: Ich bin ja schon lange ein eingefleischter Fan
der MDA-II ( HTC-Himalaya ) Modelle mit den Mobile-Betriebssystemen 6.0
und/oder 6.1. Ich habe nun aber ein Problem, auf das vielleicht jemand hier
( hier in Kiel rennen ja auch Haufenweise MDA-II User herum ) eine Antwort
kennt.

Folgendes: Bisher reichten mir als SD-Karten die 2 GB Versionen fuer
wirklich alles aus. Aber nun stosse ich an die 2 GB Kapazitaetsgrenze mit
meiner neuen Navigations-Software ( mit Destinator 6 war alles kein Problem,
denn da konnte man auch eine 2 GB Karte die MAPS passend der Regionen
geschnitten passend installieren, sodass man neben der gesamten
Bundesrepublik auch noch alle relevanten USA-MAP und jede Menge Luft fuer
weiteren Spielkram und Backups hatte ). Da Destinator 6 schon eine Weile
nicht mehr weiterentwickelt wird ( mein US-Kartenmaterial veraltet langsam )
und unter dem Konkurrenz-Druck sozusagen zerbrochen ist, habe ich mich mit
einer neuen Navigations-Software ( die mir von der haptik und den aktuellen
Maps auch preislich sehr zusagte ) gegoennt.

Europa mit den Ostblock-Staaten oder alternativ auch West-Europa so wie wir
es vom kalten Krieg her kennen, passt mit jeweils knapp 1.75 GB resp. 1.85
GB zusammen mit der Navi-Software und Klimbim wie den kompletten Duden und
etwas Schnickschnack problemos auf die bisher genutzte 2 GB SD-Karte. Aber
Hawai; Alaska; Puerto Rico und die USA samt Canada erfordern nochmals 1.6 GB
an Platz. Nun koennte man das jeweils auf 2 einzelne 2 GB SD-Karten
kopieren, haette aber den Nachteil das ich unterwegs immer alles auf einer
Karte braeuchte und nach Moeglichkeit kein SD-Kartenwechsel ( ausser
Umschalten in der Navi-Software ) vornehmen moechte.

Lange rede kurzer Sinn: Die SD-Spezifikation ist ja bei 2 GB im grunde
offiziell am Ende. Aber es gibt auch nicht zertifizierte 4 GB SD-Karten (
neben den SD-HC Karten die mein MDA-II nichtmal als Karte erkennt ) und die
Frage ist nun, ob der MDA-II ( HTC-Himalaya ) mit 4 GB SD-Karten generell
lesend und schreibend klarkommt ( oder mit einer Gattung solcher SD-Karten.
Denn das wuerde meine oben geschilderten SD-Platz-Probleme mit einem Schlag
sehr elegant loesen...

Meine Frage lautet daher: Gibt es hier jemanden, der einen MDA-II mit einem
solchen 4GB ( nicht SD-HC ! ) SD-Dickschiff ohne Probleme nutzt ? Und wenn
ja, um was fuer eine 4 GB SD-Karte handelt es sich dann genau ?

Gruss und Danke fuer die Infos,

Micha
 

Lesen sie die antworten

#1 skippa
23/12/2008 - 10:19 | Warnen spam
kein mensch braucht Europa und USA auf einer Karte.
Ich nutze derzeit die aktuelle Version 7.3.1 des Marktführers Navigon (der
im Gegensatz zu seinen "Mitbewerbern" stets auch die PDA-User mit
aktuellen Versioenen versorgt, und dessen neueste Software an
Geschwindigkeit, Haptik und aktualitàt unübertroffen ist) und komme mit
den neuen hochkomprimierten Karten von Navteq nie in Speicherplatznot.
Wenn dein alter PDA die SDHC-Spezifikation nicht erfüllt mach doch einfach
2 Karten, und wàhle in der Senator-Lounge ganz entspannt aus welche du die
nàchsten Stunden verwenden möchtest. Wenn Du allerdings in der Hektik der
Touristenklasse deine Karten verlierst würde ich mal übr einen wechsel der
Airline nachdenken ;-)

frohe Weihnachten

skippa

(Navigon 7.3 auf N560 in VGA - perfekte navi-Software)

Ähnliche fragen