Forums Neueste Beiträge
 

Media-Center-Linux

27/08/2009 - 09:48 von Ansgar Strickerschmidt | Report spam
Hallo NG,

ich hatte bislang wenig Freude mit Linux als Media Center. Deshalb meine
Frage: was nutzt ihr so?
Hardware ist ein Athlon XP mit Hauppauge Nova-S-Plus DVB-S-Karte.
Unter einem parallel installierten SuSE 11.0 funktioniert TV-Gucken (mit
kaffeine) schon, nur hat man da halt nicht den Komfort einer
Media-Center-Oberflàche. Deshalb bin ich am Ausprobieren.
Ich habe Mythbuntu probiert: Live-TV funktioniert nicht. Nach dem Anwàhlen
von "TV" geht das Menü ganz kurz weg und kommt sofort wieder. Ja, bei
Aufruf auf der Konsole kommt eine Fehlermeldung, die ich im Moment
vergessen, aber auch schon mal ergoogelt habe, mit dem Ergebnis, dass noch
mehrere Leute das selbe Problem zu haben scheinen. Lösung: unbekannt.
Versuche ich per xine "DVB" zu öffnen (eine aktuelle channels.conf ist
vorhanden), vertschüsst sich xine(-ui) mit "xiTK: caught a SIGSEGV. RIP."
(sinngemàß) - also es gibt eine Segmentation Violation und das wars.
Den c't-VDR hab ich auch probiert: keine Chance auf ein Live-TV-Bild. Bei
der Installation stimmen etliche Paketabhàngigkeiten nicht, d.h. es werden
notwendige Pakete nicht mitinstalliert. Das ganze ist ziemlich
unausgereift und benutzerunfreundlich. Wenn mir jemand nochmal
zusammenstellen könnte, was ich genau installieren muss, um ein
Live-TV-Bild zu bekommen, würde ich ihm aber nochmal eine Chance einràumen.

Was gibt es sonst noch?

Ansgar

*** Musik! ***
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Niemeier
27/08/2009 - 12:01 | Warnen spam
Ansgar Strickerschmidt wrote:

Hallo NG,

ich hatte bislang wenig Freude mit Linux als Media Center. Deshalb meine
Frage: was nutzt ihr so?
Hardware ist ein Athlon XP mit Hauppauge Nova-S-Plus DVB-S-Karte.
Unter einem parallel installierten SuSE 11.0 funktioniert TV-Gucken (mit
kaffeine) schon, nur hat man da halt nicht den Komfort einer
Media-Center-Oberflàche. Deshalb bin ich am Ausprobieren.
Ich habe Mythbuntu probiert: Live-TV funktioniert nicht. Nach dem Anwàhlen
von "TV" geht das Menü ganz kurz weg und kommt sofort wieder. Ja, bei
Aufruf auf der Konsole kommt eine Fehlermeldung, die ich im Moment
vergessen, aber auch schon mal ergoogelt habe, mit dem Ergebnis, dass noch
mehrere Leute das selbe Problem zu haben scheinen. Lösung: unbekannt.
Versuche ich per xine "DVB" zu öffnen (eine aktuelle channels.conf ist
vorhanden), vertschüsst sich xine(-ui) mit "xiTK: caught a SIGSEGV. RIP."
(sinngemàß) - also es gibt eine Segmentation Violation und das wars.
Den c't-VDR hab ich auch probiert: keine Chance auf ein Live-TV-Bild. Bei
der Installation stimmen etliche Paketabhàngigkeiten nicht, d.h. es werden
notwendige Pakete nicht mitinstalliert. Das ganze ist ziemlich
unausgereift und benutzerunfreundlich. Wenn mir jemand nochmal
zusammenstellen könnte, was ich genau installieren muss, um ein
Live-TV-Bild zu bekommen, würde ich ihm aber nochmal eine Chance
einràumen.

Was gibt es sonst noch?

Ansgar




Nur eine Idee. Mit Suse Studio sollte es eigentlich möglich sein, sich eine
Mediacenter-CD zu erstellen. Und der kde4 Desktop ist geradezu pràdestiniert
für eine Mediacenteroberflàche. Kleines Beispiel:

http://666kb.com/i/bbvhwm3zmlfh8psyw.jpg

Da sollten der Fantasie keine Grenzen gesetzt sein. :-)

Ähnliche fragen