Medidata legt Rekordergebnisse für das erste Quartal 2014 vor

23/04/2014 - 15:30 von Business Wire

Medidata legt Rekordergebnisse für das erste Quartal 2014 vorRekordumsatzerlöse in Höhe von 76,6 Mio. US-Dollar - ein Anstieg um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr Rekordsubskriptionserlöse in Höhe von 63,8 Mio. US-Dollar - ein Anstieg um 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr Rekordabrechnungsvolumen in Höhe von 90 Mio. US-Dollar - ein Anstieg um 43 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Medidata (NASDAQ:MDSO), der führende weltweite Anbieter von cloudbasierten Lösungen für die klinische Forschung in den Biowissenschaften, legte heute seine Finanzergebnisse für das erste Quartal 2014 vor.

„Unsere Kunden und potenzielle Neukunden suchen nach Möglichkeiten für eine Neugestaltung der klinischen Entwicklung und so ist das Interesse an der Plattform von Medidata größer als jemals zuvor“, erklärte Tarek Sherif, Chairman und CEO von Medidata. „Wir verzeichnen parallel zum kontinuierlichen Ausbau unserer Pipeline eine ausgezeichnete Umsatzdynamik und sind daher zuversichtlich, dass sich 2014 als ein weiteres hervorragendes Jahr herausstellen wird. Unser Schwerpunkt liegt neben unserer Fähigkeit zur Umsetzung, Innovation und Einleitung gezielter strategischer Investitionen insbesondere darauf, Wettbewerbsvorteile zu schaffen und gleichzeitig die Basis für nachhaltigen und langfristigen Erfolg zu legen. Enge Kundenbeziehungen, die Akquisition von Neukunden und die Stärkung der Partnerschaften mit CROs und Systemintegratoren festigen unsere Führungsposition im Bereich der weltweiten klinischen Forschung.”

Die Ergebnisse des ersten Quartals 2014

  • Der Gesamtumsatz belief sich im ersten Quartal 2014 auf 76,6 Mio. US-Dollar, ein Anstieg um 13,3 Mio. US-Dollar bzw. 21 Prozent im Vergleich zu 63,3 Mio. US-Dollar im Jahr 2013. Die Subskriptionserlöse betrugen 63,8 Mio. US-Dollar, eine Zunahme von 26 Prozent im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres.
  • Das GAAP-konform ermittelte Betriebsergebnis des Quartals belief sich auf 0,3 Mio. US-Dollar, verglichen mit 7,1 Mio. US-Dollar im ersten Quartal 2013. Das nicht GAAP-konform ermittelte Betriebsergebnis* im ersten Quartal 2014 lag bei 12,5 Mio. US-Dollar im Vergleich zu 14,2 Mio. US-Dollar im Vorjahr.
  • Der GAAP-konform ermittelte Nettoverlust für das erste Quartal 2014 betrug 1,8 Mio. US-Dollar bzw. 0,03 US-Dollar je verwässerter Aktie, verglichen mit einem Reingewinn in Höhe von 5,7 Mio. US-Dollar bzw. 0,11 US-Dollar je verwässerter Aktie im ersten Quartal 2013. Der bereinigte nicht GAAP-konform ermittelte Reingewinn* im ersten Quartal 2014 belief sich auf 5,9 Mio. US-Dollar bzw. 0,11 US-Dollar je verwässerter Aktie gegenüber 9,1 Mio. US-Dollar bzw. 0,17 US-Dollar je verwässerter Aktie im ersten Quartal 2013. Eine genau Aufstellung der nicht GAAP-konformen Anpassungen finden Sie in der Überleitung zu den nicht GAAP-konformen Kennzahlen in dieser Pressemitteilung.
  • Die Gesamtzahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente und gängigen Wertpapiere beliefen sich am Ende des ersten Quartals 2014 auf 403,5 Mio. US-Dollar, ein Anstieg von 279,5 Mio. US-Dollar bzw. 225 Prozent im Vergleich zu 124,0 Mio. US-Dollar am Ende des ersten Quartals 2013. In erster Line waren für diese Entwicklung der Nettoerlös aus 2013 emittierten vorrangigen Wandelanleihen und der starke Cashflow im vergangenen Jahr verantwortlich.
  • Der Cashflow aus Geschäftstätigkeiten belief sich auf minus 6,3 Mio. US-Dollar in ersten Quartal 2014, verglichen mit 2,9 Mio. US-Dollar im Vorjahr.

Weitere Eckdaten

  • Medidata verzeichnet ein Anwachsen seines Kundenstamms auf 420 Kunden, wobei 32 Neukunden im ersten Quartal 2014 gewonnen werden konnten, ein Anstieg von 88 Prozent gegenüber der Anzahl der im ersten Quartal 2013 gewonnenen Neukunden. Der Kundenzuwachs fand sich in allen Regionen und bei mehreren Produkten.
  • 52 Prozent der Kunden hatten sich am Ende des ersten Quartals 2014 fest für mehrere Produkte entschieden, eine Zunahme von 41 Prozent gegenüber dem Anteil am Ende des ersten Quartals 2013.
  • Das branchenführende CRO-Programm von Medidata zeigte mit drei zusätzlichen Partnern, darunter eines der fünf Spitzen-Auftragsforschungsinstitute, anhaltendes Wachstum. Auch begannen mehrere Partner damit, eine breitere Gruppe von Anwendungen innerhalb der Medidata Clinical Cloud™ zu verwenden, darunter die Studien-Management-Lösung von Medidata für ihre eigene Arbeit.
  • Die Abrechnungen beliefen sich im ersten Quartal 2014 auf 90 Mio. US-Dollar, ein Anstieg von 43 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2013.
  • Der Subskriptionsüberhang für das verbleibende Jahr mit Stand vom 31. März 2014 nahm auf 177 Mio. US-Dollar zu, ein Anstieg von 21 Mio. US-Dollar im Jahresvergleich. Der Subskriptionsüberhang bezieht Erlöse durch unterjährige Subskriptionsverlängerungen nicht mit ein. Bei Einbeziehung der Erlöse durch die verbleibenden unterjährigen Verlängerungen in Höhe von mindestens 15 Mio. US-Dollar wäre der Subskriptionsüberhang auf 192 Mio. US-Dollar angestiegen.
  • Insgesamt belief sich die Erlös-Verbleibquote von Medidata auf fast 100 Prozent.

„Dieses Jahr hat für uns gut begonnen und wir steuern plangemäß auf eine Realisierung der Anfang des Jahres veröffentlichen Finanzdaten zu“, so Cory Douglas, Chief Financial Officer von Medidata. „Wir verfolgen weiterhin unsere strikte Investitionspolitik, die auf eine Maximierung der Langzeitchancen hinsichtlich der Einführung unserer Plattform abzielt, und setzen gleichzeitig unseren Wachstumskurs fort.”

Telefonkonferenz

Das Unternehmen plant seine Investorenkonferenz heute um 8.00 Uhr New Yorker Zeit abzuhalten. Die Telefonkonferenz für Investoren wird über einen Live-Webcast unter der Rubrik „Investor” auf der Website von Medidata unter http://investor.mdsol.com verfügbar sein. Um telefonisch an der Konferenzschaltung teilzunehmen, können sich US-Teilnehmer unter der Nummer 877-303-2528 und internationale Teilnehmer unter der Nummer 847-829-0023 einwählen. Interessenten sollten die jeweilige Nummer mindestens 10 Minuten vor Beginn der Telefonkonferenz anwählen, um sich anzumelden. Darüber hinaus steht den Teilnehmern die Möglichkeit offen, die Telefonkonferenz über einen simultanen Live-Audio-Webcast zu verfolgen, der in der Rubrik „Investor” auf der Website von Medidata unter http://investor.mdsol.com bereitgestellt wird. Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz ist bis Dienstag, den 6. Mai 2014 durch Einwahl über die Nummer 800-585-8367 (USA) bzw. 404-537-3406 (international) unter Angabe des Zugangscodes 25420290 zugänglich. Des Weiteren wird eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz in der Rubrik „Investor” auf der Website von Medidata unter http://investor.mdsol.com für einen begrenzten Zeitraum bereitgestellt.

Über Medidata

Medidata ist der führende weltweite Anbieter von Cloud-basierten Lösungen für die klinische Forschung in den Biowissenschaften. Mit seinen hochentwickelten Anwendungen und intelligenten Datenanalysen macht sich das Unternehmen für eine Neugestaltung der klinischen Entwicklung stark. Seine Lösung Medidata Clinical Cloud™ bietet für die klinische Prüfung vielversprechender Arzneimittel und Medizinprodukte ein neues Maß an Produktivität und Qualität, angefangen bei Studiendesign und –planung bis hin zu Durchführung, Verwaltung und Berichtwesen. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere weltweiten Kunden ihre wissenschaftlichen und Wettbewerbsziele erreichen. Zu unserem Kundenstamm gehören über 90 Prozent der 25 internationalen Spitzen-Pharmaunternehmen, innovative Biotech-, Diagnostik- und Medizingeräteunternehmen, führende hochschulmedizinische Zentren und Auftragsforschungsinstitute.

Hinweis

Bei einigen Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung handelt es sich um „zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995. Diese unterliegen erheblichen Risiken und Unwägbarkeiten in Bezug auf Medidata Solutions, Inc. („Medidata”), darunter unter anderem Aussagen zur Prognose der Finanzentwicklung, zu Produkten und Dienstleistungen, zum Geschäftsmodell, zu Strategie und Wachstumschancen sowie zur Wettbewerbssituation von Medidata. Derartige Aussagen unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Leistungen oder Ergebnisse maßgeblich von den in diesen Aussagen zum Ausdruck gebrachten abweichen. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem Risiken in Zusammenhang mit möglichen Schwankungen unserer finanziellen und operativen Ergebnisse, Fehler, Unterbrechungen oder Verzögerungen bei unseren Diensten oder unserem Web-Hosting, die finanziellen Auswirkungen zukünftiger Akquisitionen, unser Fähigkeit, weiterhin neue und verbesserte Versionen unserer Produkte einzuführen und die Kundenakzeptanz für diese zu gewinnen, Veränderungen unserer Vertriebs- und Umsetzungszyklen, Wettbewerb, unsere Fähigkeit, unseren Kundenstamm zu bewahren und auszuweiten oder vermehrt neue Aufträge von diesen Kunden zu erhalten, unsere Fähigkeit neue Mitarbeiter anzuwerben, zu binden und zu motivieren sowie unsere Wachstumsprognose umzusetzen, regulatorische Entwicklungen, Rechtsstreitigkeiten sowie die allgemeine Entwicklung der Wirtschaft. Weitere Angaben zu diesen und anderen Risiken, denen das Unternehmen ausgesetzt ist, finden sich in den Offenlegungen, die in den öffentlichen Einreichungen von Medidata bei der US-Börsenaufsicht SEC enthalten sind, darunter der Abschnitt „Risk Factors” im Jahresbericht von Medidata auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2013 beendete Geschäftsjahr. Sie sollten bei der Einschätzung zukunftsgerichteter Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung diese Faktoren berücksichtigen und sich nicht zu sehr auf derartige Aussagen verlassen. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung und Medidata unterliegt keinerlei Verpflichtung, diese Aussagen aufgrund neuer Information zu aktualisieren.

*Nicht GAAP-konforme Finanzinformationen

Medidata stellt als zusätzliche Informationen zu seinen Geschäftsergebnissen die nicht GAAP-konformen Kennzahlen Betriebsergebnis, Reingewinn und den Stammaktionären zurechenbaren Reingewinn je Aktie zur Verfügung. Diese Kennzahlen entsprechen nicht den im Einklang mit den US-amerikanischen allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen („Generally Accepted Accounting Principles", GAAP) erstellten Daten und sind nicht als Ersatz für diese zu verstehen. Ferner können sie sich von den nicht GAAP-konform ermittelten Kennzahlen anderer Unternehmen unterscheiden. Das nicht GAAP-konforme Betriebsergebnis blendet den Effekt von Abschreibung, Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte im Rahmen von Akquisitionen, aktienbasierte Vergütungsaufwendungen und der Anpassung auf den beizulegenden Zeitwert der Verbindlichkeit aus bedingter Gegenleistung aus. Der bereinigte nicht GAAP-konforme Reingewinn blendet den Effekt von steuerwirksamen Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte in Zusammenhang mit Akquisitionen, aktienbasierte Vergütungsaufwendungen und die Anpassung auf den beizulegenden Zeitwert der Verbindlichkeit aus bedingter Gegenleistung sowie die zahlungsunwirksamen Zinsaufwendungen für vorrangige Wandelanleihen aus. Das Management verwendet diese nicht GAAP-konformen Kennzahlen, um seine Finanzergebnisse zu beurteilen, Budgets zu erstellen, Aufwendungen zu verwalten und als wichtigen Faktor bei der Bestimmung der variable Vergütungen. Des Weiteren wurde das Management häufig von Investoren um Informationen zu Abschreibung und anderen nicht zahlungswirksame Aufwendungen, wie aktienbasierte Vergütung, gebeten und das Management ist aufgrund von Gesprächen mit Investoren der Überzeugung, dass nicht GAAP-konforme Kennzahlen Investoren besser in die Lage versetzt, die historischen und prognostizieren künftigen Finanzergebnisse einzuschätzen. Auch wenn das Management der Ansicht ist, dass diese nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen Investoren nützliche zusätzlichen Information an die Hand geben, unterliegt die Verwendung von nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen gewissen Einschränkungen. Eine Einschränkung in Bezug auf das nicht GAAP-konform ermittelte Betriebsergebnis ergibt sich aus der Ausblendung von Abschreibungen, welche die regelmäßig anfallenden Kosten gewisser aktivierter Sachanlagen und immaterieller Vermögenswerte, die bei der Ertragsgenerierung in unserem Unternehmen verwendet werden, darstellen. Medidata gleicht diese Einschränkungen dadurch aus, dass es diese nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen ergänzend zu den GAAP-konformen Kennzahlen verwendet und die Überleitungen der nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen auf die am besten vergleichbaren GAAP-konformen Zahlen überprüft. Den Investoren wird empfohlen, die Überleitungen dieser nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen auf vergleichbare GAAP-konforme Ergebnisse, die dieser Pressemitteilung beigefügt sind, zu prüfen.

 
MEDIDATA SOLUTIONS, INC.
ZUSAMMENGEFASSTE KONSOLIDIERTE GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)
(in Tausend US-Dollar, ausgenommen Angaben je Aktie)
 

Drei Monate zum
31. März

2014   2013
Umsätze
Subskription $ 63.811 $ 50.652
Beratungsdienste 12.829   12.607  
Gesamtumsatz 76.640 63.259
Aufwendungen zur Erzielung der Umsatzerlöse (1)(2)
Subskription 11.086 9.025
Beratungsdienste 9.713   8.104  
Aufwendungen zur Erzielung der Umsatzerlöse, insgesamt 20.799 17.129
Bruttogewinn 55.841 46.130
Betriebskosten und Aufwendungen:
Forschung und Entwicklung (1) 17.789 11.905
Vertrieb (1)(2) 20.732 14.489
Allgemeines und Verwaltung (1) 17.046   12.644  
Betriebskosten und Aufwendungen, insgesamt 55.567   39.038  
Betriebsergebnis 274 7.092
Zinsen und sonstige Erträge (Aufwendungen):
Zinsaufwand (3.781 ) (18 )
Zinseinnahmen 395 76
Sonstige Erträge, netto 34   154  
Zinsen und sonstige (Aufwendungen) Erträge, insgesamt, netto (3.352 ) 212  
(Verlust) Ertrag vor Steuern (3.078 ) 7.304
Rückstellungen für Ertragssteuern (1.263 ) 1.604  
Rein-(Verlust) Gewinn $ (1.815 ) $ 5.700  
(Verlust) Gewinn je Aktie:
unverwässert (3) $ (0,03 ) $ 0,11  
verwässert (3) $ (0,03 ) $ 0,11  
Gewichtete Durchschnittsanzahl ausstehender Stammaktien:
unverwässert (3) 52.109 50.240
verwässert (3) 52.109 52.522

(1) Die aktienbasierte Vergütungsaufwendungen, die in die Aufwendungen zur Erzielung der Umsatzerlöse sowie die Betriebskosten und
Aufwendungen einbezogen wurden, gestalten sich wie folgt:

Aufwendungen zur Erzielung der Umsatzerlöse $ 1.072 $ 487
Forschung und Entwicklung 912 458
Vertrieb 2.351 1.222
Allgemeines und Verwaltung 5.364   3.038  
Aktienbasierte Vergütungsaufwendungen, insgesamt $ 9.699   $ 5.205  

(2) Die Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte, die in die Aufwendungen zur Erzielung der Umsatzerlöse sowie die Betriebskosten
und Aufwendungen einbezogen wurden, gestalten sich wie folgt:

Aufwendungen zur Erzielung der Umsatzerlöse $ 108 $ 281
Vertrieb 30   113  
Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte, insgesamt $ 138   $ 394  

(3) Die Ergebnisse des Vorjahreszeitraums wurden angepasst, um dem Aktiensplit im Verhältnis 1:2, der im Dezember 2013 in Form einer Aktiendividende erfolgte,
Rechnung zu tragen.

 
 
MEDIDATA SOLUTIONS, INC.

Überleitung des GAAP-konformen Betriebsergebnisses und des GAAP-konformen Rein-(Verlusts) Gewinns zu dem
nicht-GAAP-konformen Betriebsergebnis und bereinigten nicht GAAP-konformen Reingewinn (ungeprüft)

(in Tausend US-Dollar, ausgenommen Angaben je Aktie)
 

Drei Monate zum
31. März

2014   2013
Betriebsergebnis:
GAAP-konformes Betriebsergebnis: $ 274 $ 7.092
GAAP-konforme Betriebsmargen 0,4 % 11,2 %
Aktienbasierte Vergütung 9.699 5.205
Abschreibungen 2.535 1.851
Anpassung der bedingten Gegenleistung (1)   60  
Nicht GAAP-konformes Betriebsergebnis $ 12.508   $ 14.208  
Nicht GAAP-konforme Betriebsmargen 16,3 % 22,5 %
Reingewinn:
GAAP-konformer Rein-(Verlust) Gewinn $ (1.815 ) $ 5.700
Aktienbasierte Vergütung 9.699 5.205
Abschreibung 138 394
Anpassung der bedingten Gegenleistung (1) 60
Zahlungsunwirksame Zinsaufwendungen für vorrangige Wandelanleihen (2) 3.060
Steuerliche Auswirkungen hinzuzurechnender Posten (3) (5.159 ) (2.264 )
Bereinigter nicht GAAP-konformer Reingewinn $ 5.923   $ 9.095  
Unverwässerter GAAP-konformer (Verlust) Gewinn je Aktie (4) $ (0,03 ) $ 0,11  
Verwässerter GAAP-konformer (Verlust) Gewinn je Aktie (4) $ (0,03 ) $ 0,11  
Bereinigter nicht GAAP-konformer unverwässerter Gewinn je Aktie (4) $ 0,11   $ 0,18  
Bereinigter nicht GAAP-konformer verwässerter Gewinn je Aktie (4)(5) $ 0,11   $ 0,17  
 
 
(1) Der Betrag stellt die Auswirkungen von Veränderungen des beizulegenden Zeitwertes der Verbindlichkeit aus bedingter Gegenleistung dar.
(2) Im dritten Quartal 2013 emittierten wir vorrangige Wandelanleihen (die „Anleihen") im Wert von 287,5 Mio. US-Dollar mit einem Kuponzinsatz von 1,00 %. Die Zinszahlungen erfolgen halbjährlich am 1. Februar und 1. August über die fünfjährige Laufzeit der Anleihen. Hinsichtlich der Anleihen sind wir verpflichtet, den nicht zahlungswirksamen Zinsaufwand, einschließlich der Amortisation von Disagio und Versicherungsaufwand, gemäß den Rechnungslegungsvorschriften für Wandelanleihen, die bar abgerechnet werden können, zu erfassen. Wir blenden diesen inkrementellen zahlungsunwirksamen Zinsaufwand bei der Berechnung des bereinigten, nicht GAAP-konformen Reingewinns aus. Wir sind der Überzeugung, dass die Ausblendung dieses Aufwands bei unseren nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen für Investoren von Nutzen ist, da inkrementeller zahlungsunwirksamer Zinsaufwand keinen Mittelabfluss für das Unternehmen bedeutet und der Aufwand für die Ausgabe der Wandelanleihen außer im Zeitraum ihrer Ausgabe keinen Mittelabfluss für das Unternehmen darstellt. Deshalb geben sie weder Hinweise auf unsere laufende Geschäftstätigkeit, noch sind sie beim Vergleich der aktuellen mit vergangenen Ergebnissen relevant.
(3) Bei der Berechnung der steuerlichen Auswirkungen wurde ein Steuersatz von 40 % zugrunde gelegt.
(4) Die Ergebnisse des Vorjahreszeitraums wurden bereinigt, um dem Aktiensplit im Verhältnis 1:2, der im Dezember 2013 in Form einer Aktiendividende erfolgte, Rechnung zu tragen.
(5) Der bereinigte, nicht GAAP-konforme Gewinn je Aktie für den am 31. März 2014 beendeten Dreimonatszeitraum wird anhand der nicht GAAP-konformen verwässerten gewichteten Durchschnittsanzahl ausstehender Stammaktien unter Berücksichtigung des Effekts von Stammaktien mit Verwässerungspotenzial im Wert von 3,2 Mio. US-Dollar berechnet.
 
Die vorstehende Tabelle zeigt eine Überleitung der GAAP-konformen zu den nicht GAAP-konformen Kennzahlen Betriebsergebnis, Reingewinn und den Stammaktionären zurechenbarer Reingewinn je Aktie für den am 31. März 2014 und 2013 beendeten Dreimonatszeitraum. Das nicht GAAP-konforme Betriebsergebnis blendet den Effekt von Abschreibung, Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte in Zusammenhang mit Akquisitionen, aktienbasierte Vergütungsaufwendungen und der Anpassung auf den beizulegenden Zeitwert der Verbindlichkeit aus bedingter Gegenleistung aus. Der bereinigte nicht GAAP-konforme Reingewinn blendet den Effekt von steuerwirksamen Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte in Zusammenhang mit Akquisitionen, aktienbasierte Vergütungsaufwendungen und die Anpassung auf den beizulegenden Zeitwert der Verbindlichkeit aus bedingter Gegenleistung sowie die zahlungsunwirksamen Zinsaufwendungen für vorrangige Wandelanleihen aus.
 
 
MEDIDATA SOLUTIONS, INC.
ZUSAMMENGEFASSTE KONSOLIDIERTE BILANZRECHUNG (ungeprüft)
(in Tausend US-Dollar, ausgenommen Angaben je Aktie)
  31. März 2014   31. Dezember 2013
AKTIVA
Umlaufvermögen:
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente $ 25.406 $ 22.328
Gängige Wertpapiere 196.140 218.892

Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, abzüglich einer Wertberichtigung auf zweifelhafte Forderungen in Höhe von 1.089 $ bzw. 1.055 $

66.326 45.534
Aktiver Rechnungsabgrenzungsposten Provisionen 4.116 3.615
Aktive Rechnungsabgrenzungsposten und sonstiges Umlaufvermögen 12.434 13.511
Latente Ertragssteuern 2.310   665  
Umlaufvermögen, insgesamt 306.732 304.545
Beschränkt verfügbare Zahlungsmittel 5.118 5.118
Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattungen, netto 40.482 41.229
Gängige Wertpapiere, langfristig 181.947 195.105
Goodwill 15.533 15.487
Immaterielle Vermögenswerte, netto 774 904
Latente Ertragssteuern, langfristig 348 345
Sonstige Aktiva 9.804   10.620  
Gesamtvermögen $ 560.738   $ 573.353  
PASSIVA UND EIGENKAPITAL:
Kurzfristige Verbindlichkeiten:
Kreditoren $ 5.812 $ 7.524
Rückstellungen für Löhne und Gehälter sowie anderweitige Vergütungen 9.862 27.773
Sonstige Rückstellungen und Verbindlichkeiten 8.978 12.265
Passive Rechnungsabgrenzungsposten 57.446   52.628  
Kurzfristige Verbindlichkeiten, insgesamt 82.098   100.190  
Langfristige Verbindlichkeiten:
Vorrangige Wandelanleihen (1,00 %), netto 232.446 229.705
Passive Rechnungsabgrenzungsposten, abzüglich des kurzfristigen Anteils 3.255 1.430
Latente Steuerschuld 5.654 5.651
Sonstige langfristige Verbindlichkeiten 12.085   10.564  
Langfristige Verbindlichkeiten, insgesamt 253.440   247.350  
Passiva insgesamt 335.538   347.540  
Haftungsverhältnisse und Eventualverbindlichkeiten
Eigenkapital:

Vorzugsaktien, Nennbetrag 0,01 $ je Aktie; 5.000 Aktien genehmigt, keine ausgegeben und
im Umlauf befindlich

Stammaktien, Nennbetrag 0,01 $ je Aktie; 100.000 Aktien genehmigt, 55.640 bzw.
55.018 Aktien ausgegeben; 54.078 bzw. 53.634 Aktien im Umlauf

556 550
Kapitalrücklage 259.179 248.336
Eigene Aktien, 1.562 bzw. 1.384 Aktien (36.244 ) (26.414 )
Kumulierter sonstiger Gesamtverlust (16 ) (199 )
Gewinnrücklagen 1.725   3.540  
Eigenkapital insgesamt 225.200   225.813  
Passiva und Eigenkapital insgesamt $ 560.738   $ 573.353  
 
 
MEDIDATA SOLUTIONS, INC.
ZUSAMMENGEFASSTE KONSOLIDIERTE CASHFLOW-RECHNUNG (ungeprüft)
(in Tausend)
  Drei Monate zum 31. März
2014   2013
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkei:
Rein-(Verlust) Gewinn $ (1.815 ) $ 5.700

Anpassungen zum Abgleich von Rein-(Verlust) Gewinn und Nettozahlungsmitteln (verwendet für) aus
Geschäftstätigkeiten:

Abschreibungen 2.535 1.851
Aktienbasierte Vergütung 9.699 5.205
Abschreibung von Disagien oder Agien auf gängige Wertpapiere 1.431 504
Latente Ertragssteuern (1.643 ) 718
Abschreibung der Kosten der Fremdkapitalaufnahme 319 15
Abschreibung des Disagios 2.741
Zusätzlicher Steuervorteil in Zusammenhang mit Aktienzuteilungen (71 ) (610 )
Anpassung der bedingten Gegenleistung 60
Rückstellungen für zweifelhafte Forderungen 100 657
Veränderungen des operativen Vermögens und der Verbindlichkeiten:
Forderungen (25.550 ) (4.249 )
Aktiver Rechnungsabgrenzungsposten Provisionen (499 ) (917 )
Aktive Rechnungsabgrenzungsposten und sonstiges Umlaufvermögen 1.485 684
Sonstige Aktiva 137 (73 )
Kreditoren 1.083 (1.558 )
Rückstellungen für Löhne und Gehälter sowie sonstige Vergütungen (9.260 ) (6.643 )
Sonstigen Rückstellungen und Verbindlichkeiten 832 1.518
Passive Rechnungsabgrenzungsposten 10.653 (287 )
Sonstige langfristige Verbindlichkeiten 1.537   322  
Netto-Zahlungsmittel (für) aus Geschäftstätigkeiten (6.286 ) 2.897  
Cashflow aus Investitionstätigkeit:
Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattungen (7.048 ) (2.947 )
Erwerb von kurzfristig veräußerungsfähigen, gängigen Wertpapieren (46.249 ) (27.416 )
Erlöse aus dem Verkauf von kurzfristig veräußerungsfähigen, gängigen Wertpapieren 80.730 30.030
Netto-Zunahme beschränkt verfügbarer Zahlungsmittel   388  
Netto-Zahlungsmittel aus Investitionstätigkeiten 27.433   55  
Cashflow aus Finanzierungstätigkeit:
Erlöse aus der Ausübung von Aktienoptionen 1.079 1.655
Erlöse aus dem Aktienerwerbsplan für Mitarbeiter 1.327
Zusätzlicher Steuervorteil in Zusammenhang mit Aktienzuteilungen 71 610
Getätigte akquisitionsbedingten „Earn-out“-Zahlungen (704 ) (380 )
Rückzahlung von Finanzierungsleasing-Verbindlichkeiten (30 ) (14 )
Erwerb eigener Aktien (19.789 ) (126 )
Rückzahlung fälliger Anleihen (41 ) (38 )
Netto-Zahlungsmittel (für) aus Finanzierungstätigkeit (18.087 ) 1.707  
Netto-Zunahme der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 3.060 4.659
Auswirkungen von Wechselkursänderungen auf Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 18 (51 )
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zu Beginn des Berichtszeitraums 22.328   32.683  
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zum Ende des Berichtszeitraums $ 25.406   $ 37.291  
 

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Medidata Solutions
Für Investoren:
Hulus Alpay: 212-419-1025
halpay@mdsol.com
oder
Für Medienvertreter:
Gail Janowitz: 212-918-1792
gjanowitz@mdsol.com


Source(s) : Medidata Solutions