Mega-Cryo-Meteore

17/09/2009 - 13:48 von Ralf . K u s m i e r z | Report spam
X-No-Archive: Yes

begin Thread


Moin!

ich habe gerade
<http://www.spiegel.de/wissenschaft/...0.html>
gelesen.

Klingt interessant - hat jemand eine Idee, wie in der Atmosphàre
Eisbrocken von einer halben Tonne Masse entstehen können?

<Spekuliermode>
Zunàchst entstehen ganz normale Eiskörnchen oder Hagelkörner. Die
ballen sich unter bestimmten Umstànden aber zu großen Aggregaten
zusammen, so eine Art Lawineneffekt. Vielleicht reicht es schon, daß
ein kleinerer größerer Brocken von oben durch eine Hagelwolke
hindurchfàllt und dabei dann ganz viele Körner aufsammelt.

Und warum bei schönem Wetter? Die primàren Auslöser entstehen in sehr
hohen Schichten (Jetstream) und fallen dort mit großer
Horizontalgeschwindigkeit heraus und anschließend quasi waagerecht
durch Eiswolken (Schönwetterwolken), wo sie dann viel Materie (Eis)
"abràumen" können, bis sie letztlich runterfallen. Sie haben dabei
dynamischen Auftrieb durch den Magnus-Effekt, weil sie rotieren.

Besonders große Brocken entstehen durch Kollision und Zusammenbacken
einzelner Cryo-Meteore.
</Spekuliermode>

So, was ist davon realistisch?

Nehmen wir mal an, wir hàtten irgendwo eine Eiswolke. Wie groß ist
die, welche mittlere "Schüttdichte" haben die Eiskristalle darin? Wenn
nun darin plötzlich (warumm auch immer) ein starkes Strömungsereignis
(konzentrierter Aufwind) auftreten sollte: Ist ein physikalischer
Mechanismus bekannt, der kleine Festkörper in der Strömung
konzentriert, also lokal verdichtet? Ich kann mir schon vorstellen,
daß schwere Festkörper in der aufsteigenden Strömung zum Zentrum
hingezogen werden, weil sie sich in Richtung auf die höhere
Strömungsgeschwindigkeit zu bewegen. Wenn dann in diese zentrale
verdichtete Sàule von oben ein "Starter" hineinfàllt, dann könnte der
sich evtl. zu einem "dicken Brocken" entwickeln.

Ach ja, W. kennt es auch schon:
<http://de.wikipedia.org/wiki/Megacryometeor>.


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf . K u s m i e r z
17/09/2009 - 17:30 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, "Ralf . K u s m i e r z" schrieb:

Nehmen wir mal an, wir hàtten irgendwo eine Eiswolke. Wie groß ist
die, welche mittlere "Schüttdichte" haben die Eiskristalle darin? Wenn
nun darin plötzlich (warumm auch immer) ein starkes Strömungsereignis
(konzentrierter Aufwind) auftreten sollte: Ist ein physikalischer
Mechanismus bekannt, der kleine Festkörper in der Strömung
konzentriert, also lokal verdichtet? Ich kann mir schon vorstellen,
daß schwere Festkörper in der aufsteigenden Strömung zum Zentrum
hingezogen werden, weil sie sich in Richtung auf die höhere
Strömungsgeschwindigkeit zu bewegen. Wenn dann in diese zentrale
verdichtete Sàule von oben ein "Starter" hineinfàllt, dann könnte der
sich evtl. zu einem "dicken Brocken" entwickeln.



Um das noch ein bißchen auszuwalzen:

Wenn ich mir vorstelle, ein Flugzeug kippt in großer Höhe eine Ladung
feinen Sand etwa konstanter Korngröße aus, kann man dann annehmen, daß
die "Sandwolke" ungefàhr gleichmàßig fàllt, oder wàre es denkbar, daß
sich darin Inhomogenitàten ausbilden, also Stellen, die mehr Sand
enthalten und dadurch in ihrer Umgebung eine nach unten gerichtete
Luftströmung durch Mitreißen erzeugen, die sich dann im weiteren Fall
durch die Sandwolke hindurch durch das Ansaugen von Sandkörnern von
der Seite her verstàrkt?

Wenn das der Fall wàre, dann hàtte auch einen Mechanismus für die
Eismeteorbildung. Bliebe dann eher die Frage, warum große Brocken eher
relativ selten sind.


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen