mehrere Benutzer unter Win 7 prof

30/11/2016 - 17:08 von Henning Fischer | Report spam
Hallo Leute,

bin gerade dabei, einen Win 7 prof-Rechner neu aufzusetzen (saubere
Installation mit Mundschutz und Handschuhen. Ich schàtze, daß ich
insgesamt ca. 5-6 Stunden brauchen werde, bis alles wieder installiert ist)

Ich bin alleiniger Nutzer. Nun überlege ich, ob ich evtl. Software nur
für einen anderen Benutzer installiere, um das System zu schützen. Ist
das sinnvoll? Oder wirken sich Fehler von Software auf das ganze System aus?

Ich denke z.B. an Nero 2016, das bisher nicht korrekt funktioniert hat.

Henning
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Kanthak
30/11/2016 - 17:55 | Warnen spam
"Henning Fischer" schrieb:

Hallo Leute,

bin gerade dabei, einen Win 7 prof-Rechner neu aufzusetzen (saubere
Installation mit Mundschutz und Handschuhen. Ich schàtze, daß ich
insgesamt ca. 5-6 Stunden brauchen werde, bis alles wieder installiert ist)

Ich bin alleiniger Nutzer. Nun überlege ich, ob ich evtl. Software nur
für einen anderen Benutzer installiere,



Und wie gedenkst Du das durchzufuehren?

um das System zu schützen.



Wenn Du Bedenken gegenueber irgendwelcher Software hast, dann solltest
Du sie GAR NICHT installieren!

Ist das sinnvoll?



Falls die installierte Software dann NICHT unter %ProgramFiles% landet,
sondern im Benutzerprofil: NEIN, sowas ist ausgemachter Bloedsinn.

Ebenfalls nicht sinnvoll waere es, wenn die von der Installation
geschriebenen Registry-Eintraege NICHT ALLE im benutzerspezifischen
Teil der Registry landeten.

Oder wirken sich Fehler von Software auf das ganze System aus?



Nur auf die System-Funktionen, die diese fehlerhafte Software aufrufen,
oder die durch die bei der Installation vermurksten Einstellungen
beeintraechtigt werden.

Ich denke z.B. an Nero 2016, das bisher nicht korrekt funktioniert hat.



Vergiss den Schrott!

Stefan
[
Die unaufgeforderte Zusendung werbender E-Mails verstoesst gegen §823
Abs. 1 sowie §1004 Abs. 1 BGB und begruendet Anspruch auf Unterlassung.
Beschluss des OLG Bamberg vom 12.05.2005 (AZ: 1 U 143/04)

Ähnliche fragen