Mehrere MAC auf einem Interface (proxy-arp) und dann...?

13/04/2016 - 18:50 von Kay Martinen | Report spam
Hallo

ich erinnere mich nicht mehr an das wie, aber früher bot der pppd mit
proxy-arp IMHO die Möglichkeit Rechner der gegenseite im LAN mit ihrer
MAC zu pràsentieren damit deren Daten auch über den ppp-link gingen
(also an den host des ppp). Geht das immer noch?

Und, kann man das abseits von ppp mit Bordmitteln einrichten, für
beliebige MAC? Und wie könnte man erreichen das beim versuch eine dieser
"virtuellen" MAC an zu sprechen ein Befehl ausgeführt wird?

Die "schmutzige" Idee dahinter: Ein host der das LAN mit einem
Management-LAN verbindet und die MAC-Adressen der Fernwartungs-Ports (HP
ILO) auf seine LAN Seite führt. Die (komplett abgeschalteten) Server
sollen per Befehl ans Stromnetz gekoppelt werden. Und der Befehl soll
ausgeführt werden wenn ein Wake-Up Paket an eine der MAC-Adressen
gesendet wird.

Ist nur eine Idee, kann man auch anders lösen, aber mich würde
interessieren ob es machbar ist. Mit linux Bordmitteln (ifconfig,
paketfilter) o.à.? Und ob/wie man einen Befehl ausführt wenn ein
bestimmtes Paket eintrifft...?

N.B. Es geht um Server die z.B. durch eine USB-Steckdosenleiste, einen
AVR-NetIO und eine Relaiskarte o.à. vom Netz getrennt wàren. Sonst würde
ein WoL-Paket an den Serverport selbst ja reichen.

Kay
https://www.linuxcounter.net/cert/224140.png
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Marzen
14/04/2016 - 20:17 | Warnen spam
* On Wed, 13 Apr 2016 18:50:56 +0200, Kay Martinen wrote:

ich erinnere mich nicht mehr an das wie, aber früher bot der pppd mit
proxy-arp IMHO die Möglichkeit Rechner der gegenseite im LAN mit ihrer
MAC zu pràsentieren damit deren Daten auch über den ppp-link gingen
(also an den host des ppp). Geht das immer noch?



Ja.

Und, kann man das abseits von ppp mit Bordmitteln einrichten, für
beliebige MAC? Und wie könnte man erreichen das beim versuch eine dieser



Ich erinnere mich nur, dass man mit dem arp-Befehl und der Option pub
den Rechner auf arp-Requests für verschiedene ip-Adressen antworten
lassen konnte. Es ging dabei aber immer um die selbe MAC-Adresse.

Ähnliche fragen