Mehrkanal-Temperaturerfassung via Funk?

04/07/2010 - 23:10 von Jürgen Hüser | Report spam
Hallo Leute!

Hab gestern mal das Internet abgescht nach einer fertigen Lösung für
meine Aufgabenstellung - zu meiner Verwunderung ergebnisslos.
Gibt's sowas tatsàchlich noch nicht, oder fehlten mir nur die richtigen
Schlagworte?

Gesucht ist ein ausbaubares Temperaturmeßsystem mit PC-Schnittstelle und
Software - wo mittels Funk (433/868MHz, möglichst anstàndiges FFSK statt
billig ASK/OKK) beliebig viele (mind. 5, gerne auch 10 oder mehr)
Temperatursensoren angemeldet werden können.

Also quasi kleiner ISM/SRD-Empfànger mit RS-232 oder USB-Anschluß,
welcher beliebig viele kompatible Funksensoren im angemessenen Umkreis
bis vielleicht 500m sicher empfangen und über eine Softwareoberflàche
mindestens nummerisch anzeigen oder gar grafisch in einem
Koordinatensystem den Temperaturverlauf darstellen kann.

Was halbwegs vernünftiges auf definierter Bandbreite und robustem FFSK
mit 512-1200Bd @ 10mW sowie mit anstàndigem Superhetempfànger wàhre mir
halt wichtig, da ich bisher nur ASK-Schrott mit Pendel-Empfànger hatte.
Taugt nix...die Empfànger produzieren nur Rauschmüll, die Sender reichen
nichtmal 2 Zimmer weit...
(Gehört meiner Meinung nach verboten solch Zeugs!)

Anwendung: Messung der Raumtemperaturen in verschiedenen Ràumen/Etagen
eines Gebàudes und Auswertung an einem PC.

Gut, ich könnte mir auch ne Tüte von diesen RFMxx Teilen bestellen, aber
eine fertige Lösung wàhre mir aufgrund von Zeitmangel lieber.
Gibt's sowas wirklich nicht?


Grüße aus Dortmund

Jürgen Hüser

www.funktechnik-hueser.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg
05/07/2010 - 00:15 | Warnen spam
Jürgen Hüser wrote:
Hallo Leute!

Hab gestern mal das Internet abgescht nach einer fertigen Lösung für
meine Aufgabenstellung - zu meiner Verwunderung ergebnisslos.
Gibt's sowas tatsàchlich noch nicht, oder fehlten mir nur die richtigen
Schlagworte?

Gesucht ist ein ausbaubares Temperaturmeßsystem mit PC-Schnittstelle und
Software - wo mittels Funk (433/868MHz, möglichst anstàndiges FFSK statt
billig ASK/OKK) beliebig viele (mind. 5, gerne auch 10 oder mehr)
Temperatursensoren angemeldet werden können.

Also quasi kleiner ISM/SRD-Empfànger mit RS-232 oder USB-Anschluß,
welcher beliebig viele kompatible Funksensoren im angemessenen Umkreis
bis vielleicht 500m sicher empfangen und über eine Softwareoberflàche
mindestens nummerisch anzeigen oder gar grafisch in einem
Koordinatensystem den Temperaturverlauf darstellen kann.

Was halbwegs vernünftiges auf definierter Bandbreite und robustem FFSK
mit 512-1200Bd @ 10mW sowie mit anstàndigem Superhetempfànger wàhre mir
halt wichtig, da ich bisher nur ASK-Schrott mit Pendel-Empfànger hatte.
Taugt nix...die Empfànger produzieren nur Rauschmüll, die Sender reichen
nichtmal 2 Zimmer weit...
(Gehört meiner Meinung nach verboten solch Zeugs!)

Anwendung: Messung der Raumtemperaturen in verschiedenen Ràumen/Etagen
eines Gebàudes und Auswertung an einem PC.

Gut, ich könnte mir auch ne Tüte von diesen RFMxx Teilen bestellen, aber
eine fertige Lösung wàhre mir aufgrund von Zeitmangel lieber.
Gibt's sowas wirklich nicht?




Ich hatte so eine Multi-Point Chose Anfang dieses Monats hier auf dem
Tisch, inzwischen im Layout. Aber klein ist das nicht und ich vermute
mal Du brauchst Batteriebetrieb. Oder doch nicht? Wenn rund 1.4" mal 2"
gehen und kein Batteriebetrieb noetig ist lass es mich wissen. Den
Temperatursensor muss man allerdings selbst ranhaengen.

Zulassung fuer Europa weiss ich nicht, muesste man dann anfragen (unsere
Anlage laeuft jetzt auf dem 900MHz Band).

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Ähnliche fragen